ASV Siegendorf in Illmitz mit wichtigem Punkt

Mit der Begegnung zwischen dem FC Illmitz und dem ASV Siegendorf ist bereits am Donnerstag die 28. Runde der II. Liga Nord eingeläutet worden. Die Illmitzer blieben im 18. Heimspiel in Folge ungeschlagen, gegen die abstiegsbedrohte Szanto-Elf musste man sich jedoch mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben. Fünf Tage nach dem überraschenden Sieg gegen Titelaspirant Wallern, konnte Kapitän Michael Porics und Co. gegen ein weiteres Team aus den Top-Drei der Tabelle punkten und somit im Abstiegskampf einen wichtigen Zähler ergattern.

 

Siegendorf mit rascher Führung

Von Beginn an agierten beiden Teams offensiv, schenkten sicht nicht, ging es in den ersten 20 Minuten ordentlich zur Sache. Die Gäste hielten gut dagegen und gingen in der zwölften Minute in Führung. Jungspund Tomislav Ivanovic setzte sich auf der Seite glänzend durch, bediente den mitgelaufenen Roman Orsula, der sich die Chance nicht nehmen ließ und das 0:1 erzielte. Danach raschelte es erneutim Kasten der Heimischen, doch Schiedsrichter Tekeli erkannte eine Abseitstellung und gab diesen Treffer nicht.

 

Favorit dreht Spiel - Ivanovic gleicht aus

Nach diesem Anfangsschock erwachte Illmitz und gab prompt eine passende Antwort. Nach einem schönen Angriff über rechts war Goalgetter Gerhard Schopf zur Stelle und versenkte das Leder zu seinem 27. Saisontor - 1:1. Nur vier Minuten später ging der Favorit in Führung. Wolfgang Gmoser knallte einen Freistoß durch die Lücke der Siegerndorfer Mauer und der Ball schlug unhaltbar im Tor von Goalie Christoph Kruiss ein. Doch die Szanto-Elf  ließ sich nicht unterkriegen, steckte nicht zurück und konnte noch vor der Halbzeit ausgleichen. Dieses  Mal glänzte Ivanovic als Torjäger und bezwang Illmitz-Keeper Dominik Thüringer mit einem präzisen Schuss in den Winkel zum 2:2 Pausenstand.

 

Aluminium verhindert Illmitzer Sieg

Auch im zweiten Durchgang spielten beide Mannschaften mutig nach vorne, bekamen die rund 200 Besucher hüben wie drüben zahlreiche zwingende Torchancen zu sehen. Illmitz war dem dritten Treffer näher, das Aluminium rettete den Gästen jedoch das Unentschieden. Doch weder die Illmitzer, noch die Gäste konnten ihre Möglichkeiten nutzen, trennten sich die beiden Teams mit einem leistungsgerechten 2:2-Remis. Während der FC Illmitz auf eigenem Platz seine weiße Weste bewahrte, konnte der ASV Siegendorf einen wichtigen Punkt mit auf die Heimreise nehmen.

 

Karl Kruisz, Sektionsleiter-Stellvertreter ASV Siegendorf:
,,Wir können mit diesem Punkt sehr gut leben.  Es war eine über weite Strecken ausgeglichene Partie und denke, dass dieses Remis völlig in Ordnung geht.“

 

Christopher Ivanschitz

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten