Spielberichte

St. Georgen gibt sich auch in Steinbrunn keine Blöße!

Einen perfekten Start in die Rückrunde erwischte der UFC St. Georgen. Nach dem Sieg im Eröffnungsspiel gegen den SC Apetlon in der II.Liga Nord gab es auch beim Duell gegen den ASV Steinbrunn am Freitag drei Punkte für die Nordburgenländer. Trotz Überlegenheit musste man sich mit einem knappen Erfolg begnügen.

 

Beide Teams gingen mit einer gehörigen Portion Respekt in die Partie, die Gäste aus St. Georgen schafften es aber, diese schneller abzulegen und nahmen das Spiel in die Hand. Steinbrunn beschränkte sich auf eine solide Defensive und auf ein schnelles Umschaltspiel, die Gäste ließen aber ebenfalls nicht viel zu. St. Georgen erspielte sich ein Übergewicht, das man jedoch in der ersten Halbzeit nicht in Tore ummünzen konnte. So ging es für beide Teams mit dem 0:0 in die Kabinen.

Goldtor entscheidet Spiel

Auch in den zweiten 45 Minuten waren die Gäste das aktivere Team und diesmal wurden sie auch früh belohnt. Nikola Tadic bestätigte seine hervorragende Form der letzten Woche und traf zur 1:0 Führung. Steinbrunn wurde danach gefährlich, hatte bei einem Freistoß die Ausgleichschance, das sollte es aber im Großen und Ganzen gewesen sein mit den Offensivbemühungen der Hausherren, die zudem das Match nach einer Ampelkarte für Christopher Majer mit nur 10 Mann beenden mussten. St. Georgen spielte den knappen Vorsprung gut über die Zeit und darf sich über sechs Punkte aus 2 Spielen in der Rückrunde freuen. Ing. Christian Breyer, sportlicher Leiter der Gäste, war nach dem Spiel voll des Lobes für sein Team:“ Eine sehr engagierte Leistung unserer Burschen, die sich das freie Wochenende redlich verdient haben. Eine geschlossen starke Mannschaftsleistung von allen Akteuren“.

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Burgenland
 
Tips
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter