Spielberichte

Mönchhof behält gegen Steinbrunn die Oberhand!

Zu einem echten sechs Punkte Spiel kam es am Wochenende in der II.Liga Nord beim Duell des ASV Steinbrunn gegen den FC Mönchhof. Beide Teams kämpfen um die Klasse, umso wichtiger war am Ende der knappe Sieg der Gäste aus Mönchhof, Steinbrunn kann immerhin auf eine starke Leistung aufbauen.

 

Beide Teams begannen mit offenen Karten, es wurde nicht lange taktiert und auf beiden Seiten war das Tempo relativ hoch. Mönchhof konnte das erste Mal jubeln, nach 22 Minuten war der Goalgetter vom Dienst zur Stelle, Erik Takac bewies einmal mehr, wieso er die Überlebensversicherung der Mönchhofer ist. Steinbrunn ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken, doch oftmals scheiterte man in den ersten 45 Minuten am hervorragend aufgelegten Mönchhof Goalie Daniel Perepatics, der die Gäste immer wieder mit tollen Paraden im Spiel heilt. So ging es mit dem knappen Ergebnis für beide Teams in die Habzeitpause.

Steinbrunn mit starker Halbzeit

In den zweiten 45 Minuten versuchten die Steinbrunner mehr für die Offensive zu tun, die dadurch entstehenden Räume nutzten die Gäste teilweise gut und so ergab sich auf beiden Seiten ein Spiel mit veilen Chancen, doch beide Schlussmänner bewiesen in vielen Situationen, dass ihr Team sich auf die verlassen konnte. Am Ende warf Steinbrunn alles nach vorne, dadurch kam Mönchhof spät zum 2:0, als man einen Konter zum 2:0 abschloss, Michal Sojka ließ sich als Torschütze feiern! Er sorgte damit für einen enorm wichtigen Erfolg für die Gäste, was auch Funktionär Franz Frania wusste:“ Ein verdammt wichtiger Erfolg, es war ein Spiel mit vielen Chancen“. Steinbrunn Coach Walter Binder war zwar enttäuscht, dennoch lobte er sein Team:“ Schade für die Mannschaft, vor allem die zweite Halbzeit hätte sich etwas verdient gehabt“.

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Burgenland
 
Tips
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter