Spielberichte

Frauenkirchen holt sich einen Punkt in Gols!

Eine Punkteteilung sahen die Zuseher der II.Liga Nord bei der Begegnung des SV Gols gegen den SC Frauenkirchen. Während man in Frauenkirchen etwas entspannter auf die Partie blicken konnte, galt in Gols wie auch schon die letzten Partien verlieren verboten. Am Ende wurde es eine Punkteteilung mit einem 2:2.

 

Gols fand den optimalen Start in die Partie, wie zuletzt trat man aggressiv auf und versuchte den Gegner früh unter Druck zu setzen, Kevin Csigo gelang dann nach nur vier Minuten die Führung für die Hausherren, die in Rückrunde eine deutliche Steigerung hinlegen konnten im Vergleich zur Hinrunde. Frauenkirchen schlug jedoch wenig später zurück, Malik Cirak, der bereits letzte Woche als Torschütze in Erscheinung trat, stellte auf 1:1. Gols war jedoch das aktivere Team und belohnte sich dafür auch noch vor dem Seitenwechsel. Roman Lebeta war es, der das umjubelte 2:1 erzielen konnte. Die Führung für die Hausherren war zur Halbzeit auch verdient.

Frauenkirchen gleicht wieder aus

In den zweiten 45 Minuten ging es dann zur Sache, Gols versuchte auf die Entscheidung zu drücken, Frauenkirchen lauerte aber immer wieder auf Gegenangriffe und einer sollte sich bezahlt machen. Wolfgang Roiss stellte nach knappen 70 Minuten auf 2:2. Am Ende wurde es noch einmal hektisch, Gerald Steiner sah nach 85 Minuten noch die Ampelkarte, dies hatte jedoch keinen Einfluss mehr auf das Endergebnis. Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel, dieser Punkt ist für die Gäste aus Frauenkirchen sicherlich mehr wert als für die Golser, die sich aufgrund der Chancen den Sieg eher verdient hätten. „Es war eigentlich ein abwechslungsreiches Spiel, wobei der Punkt für uns sicherlich etwas glücklich ausgefallen ist“, so Frauenkirchen Obmann Werner Kandl nach dem Match.

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Burgenland
 
Tips
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter