Umathum schlägt wieder zu und sorgt für Breitenbrunner Sieg!

Einen knappen 1:0 Erfolg gegen den FC Mönchhof verhalf dem SC Breitenbrunn in der II.Liga Nord, weiter oben dran zu bleiben und als einziger Verfolger der Leithaprodersdorfer im Rennen zu bleiben. Goldtorschütze war einmal mehr Michael Umathum, der wieder seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen konnte.

 

Es waren jedoch die Hausherren aus Mönchhof, die zunächst in der Partie den Ton angaben, zu Beginn hatte man einige gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Zunächst musste Breitenbrunn Goalie Kevin Bischof sein ganzes Können unter Beweis stellen, danach hatten die Gäste Glück, als Mönchhof nur Aluminium trafen. Breitenbrunn stand gut gestaffelt, hatte Offensiv aber nur wenige Szenen. Eine der wenigen hatte Marko Cadek, der mit einem Freistoß aus der Ferne nur die Latte streifte. Mönchhof blieb jedoch weiter das aktivere Team und versuchte auf das erste Tor zu spielen.

Umathum avanciert zum Matchwinner

Dass es jedoch nichts wurde mit dem Tor, lag auch an der Chancenverwertung der Hausherren, die schlicht nicht gut war. Auf der Gegenseite zeigten die Gäste aus Breitenbrunn kurz vor dem Ende des Spiels, wie man es macht. Wie bereits einige Matches zuvor, gewann man auch dieses dank eines bekannten Systems. Standardsituation und Tor Michael Umathum. Der Breitenbrunner stand nach einem Standard wieder einmal goldrichtig und wurde so zum Matchwinner für die Gäste, die letztendlich aber auch etwas glücklich die drei Punkte einstreichen konnten, was auch Coach Bernhard Rainprecht fair unterstrich:“ Letzte Woche haben wir gut gespielt und verloren, jetzt war es ein weniger gutes Match aber wir haben die drei Punkte und das ist alles, was zählt. Morgen fragt keiner mehr nach dem Wie“.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten