Kittsee lässt SK Pama zum Ende keine Chance

Kittsee
SK Pama

In der II. Liga Nord empfing der Tabellenelfte Kittsee in der 26. Runde den Tabellendritten SK Pama. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem Remis niemand den Platz als Sieger verlassen. Diesmal sollten die Hausherren in der letzten Partie noch einmal zeigen, dass man wohl in der nächsten Saison einiges zu erwarten hat. 


Führung nach Eckball

Pama hatte den etwas besseren Start ins Spiel, 2 gute Möglichkeiten wurden aber vergeben. Dann waren die Hausherren am Drücker, nach einem Eckball war Bures zur Stelle, er köpfte wuchtig zur Führung der Hausherren ein. Bis zum Ende der ersten Halbzeit waren die Kittseer dann das bessere Team, Slezak und Duris vergaben aber gute Möglichkeiten, vor der Pause noch dann ein weiterer Boost, denn Pamas David Pototschnig musste mit Gelb Rot vom Platz. 

Kittsee in Durchgang zwei mit Blitzstart

Im zweiten Durchgang war es dann mit einem mann mehr eine klare Sache für die Hausherren. Juraj Fuska bewies in Minute 52 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 2:0, er nutzte einen Stellungsfehler der Gäste. Pama hatte nach einer Stunde dann die dicken Möglichkeiten zum Anschluss, doch Kittsees Goalie Barinec konnte sich zweimal auszeichnen, im Konter entschied Duris dann quasi die Partie. Den Schlusspunkt setzte dann Lukas Duris, der nach einer schönen Aktion auf 4:0 stellte. So konnten die Kittseer am Ende der Rückrunde noch einen Sieg einfahren, die Bilanz unter Neo Coach Ziniel liest sich deshalb mehr als gut, weshalb man wohl mit den Nordburgenländern in der n#chsten Saison rechnen wird müssen.

Die Besten: Peter Barinec, Lukas Duris (beide Kittsee)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter