Deutsch Jahrndorf prolongiert den tollen Lauf - Kantersieg gegen Andau

Dt. Jahrndorf
FC Andau

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste Deutsch Jahrndorf in der 7. Runde der II. Liga Nord auf den Tabellensiebten FC Andau. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:1 zugunsten von Deutsch Jahrndorf. Und auch diesmal waren die Jahrndorfer siegriech, dass Team von Trainer Hoffmann brannte erneut ein Offensivfeuerwerk ab. 


Carsten Lang trifft nach 16 Minuten

Die Zuseher bekamen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets waren also jeden Cent wert. Bereits in den letzten Spielen stellten die Hausherren immer wieder klar, dass man sehr gut unterwegs ist und derzeit in der Liga wohl auch das Maß aller Dinge ist. Die Gastegber dominierten von Beginn weg das Spiel, nach 16 Minuten eröffnete der starke Lang den Torreigen. Wenig später legte man mit einem Doppelpack nach, Stekovics traf per sattem Schuss zum 2:0, ehe Stürmer Bodo auf 3:0 stellte vor der Halbzeit, Andau wehrte sich nach Kräften, es gelang jedoch nicht viel. 

Andau ohne Chance

Nach dem dritten Treffer in der ersten Halbzeit drückte Deutsch Jahrndorf weiterhin aufs Gaspedal, setzte den Gegner unter Druck und traf erneut, Lang schloss einen Angriff sehenswert ab. Mit dem vierten Tor waren die Gäste jetzt quasi unfähig gemacht, die Hausherren konnten jetzt schalten und walten nach belieben. In Minute 54 fasste sich erneut David Bodo ein Herz und vollendete eiskalt zum 5:0. Den Gästen gelang durch Sabo immerhin der Anschlusstreffer zum 5:1, doch wenig später stellte der starke Stekovics per Elfmeter auf 6:1, den Schlusspunkt setzte dann erneut Carsten Lang, der sich zum mann des Spiels krönte!

"Wir arbeiten derzeit im Training wirklich super, jeder gibt 100% und das sieht man dann auch an den Wochenenden, Kompliment an mein ganzes Team", so Jahrndorfs Trainer Rene Hoffmann.

Die Besten: Carsten Lang, Christian Stekovics, Martin Puster (alle Jahrndorf) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten