4:0 gegen Winden, der UFC Pama lässt sich nicht stoppen

Der Tabellenführer der II. Liga Nord, der UFC Pama empfängt an diesem Wochenende den FC Winden im heimischen UFC-Stadion. In der bisherigen Saison sind die Hausherren noch ungeschlagen, doch ist eine gewisse Vorsicht geboten, denn die Gäste haben eine gute Auswärtsbilanz aufzuweisen und haben erst eine Niederlage in der Fremde kassiert. Der UFC gab sich aber keine Blöße und siegte mit 4:0

Der UFC gab sofort den Ton an

Mit vier Siege in Serie im Rücken kamen die voller Selbstbewusstsein strotzenden Spieler der Gutmann-Elf auf den Platz und besser kann es für eine heimische Mannschaft nicht laufen, denn schon von Beginn an spielten sie überlegen und konnten bereits in der 10. Minute den ersten Treffer für sich verbuchen. Ein Superpass von Christian Libic in die Abwehr der Gäste zu Patrik Adamek und seine Hereingab verwandelt Christoph vom Werdenich-Clan zur 1:0 Führung der Hausherren. Auch Winden kam nun besser ins Spiel und sie hatten ihreTorchancen, einmal verhinderte die Latte den Ausgleichstreffer. In Minute 25 nahm sich Peter Gallus  ein Herz und drosch den Ball von 20 Meter Entfernung  in den Kasten der Windener zur 2:0 Führung. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein gutes Fußballspiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Mit der 2:0 Führung der Hausherren wurden die Seiten gewechselt.

Rasche Aufstockung der Führung

 Kaum hatte der Schiedsrichter das Spiel wieder angepfiffen, klingelte es abermals im Tor der Gäste, ein Windener Verteidiger vertändelte den Ball, der wiedergenesene Kapitän der Hausherren, Andreas Krist (47.) war zur Stelle und es stand 3:0. Nun war das Spiel gelaufen und Christoph Werdenich sorgte mit seinem zweiten Tor nach einem Zuckerpass von Christian Libic  für den 4:0 Endstand. (57.) Was die Gäste ausgezeichnet hat, dass sie trotz des klaren Rückstandes brav weitergekämpft hatten und einige Male gefährlich vorm UFC Tor auftauchten, die Tormöglichkeiten aber nicht verwerten konnten. Nach gespielten zehn Runden in der Herbstmeisterschaft kann man feststellen, dass sich aus dem einst mittelmäßigen Team nun unter Trainer Michael Guttmann eine leistungsstarke Mannschaft entwickelt hat, die nicht zu Unrecht an der Tabellenspitze steht.

Stimmen zum Spiel:

Michael Guttmann, Trainer UFC Pama

„Ich hatte heute vor Spielbeginn ein etwas komisches Gefühl, denn Winden ist ein unangenehmer Gegner und mir hat ein wertvoller Spieler gefehlt. Meine Spieler haben mich aber eines Besseren belehrt und dann mit einer grandiosen Leistung dieses Spiel klar gewonnen“.

Die Besten:

Julius Pentek (T), Christoph Werdenich (ST), Patrik Adamek (ST) Peter Gallus (M)

 

              

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten