Der SC Kittsee liegt auf der Lauer, 2:0 gegen Andau

Der SC Kittsee hat in der letzten Runde der II.Liga Nord eine empfindliche 1:5 Klatsche gegen Gattendorf bekommen, mit dem FC Andau kommt heute eine Mannschaft ins heimische Stadion, bei der es in der bisherigen Saison noch nicht so richtig rund läuft. Mit einem Sieg könnte sich die Ziniel-Elf wieder das nötige Selbstvertrauen zurückholen, welches man benötigt, um weiterhin um die Tabellenspitze mitzukämpfen. Die Hausherren gaben sich keine Blöße und siegten souverän.

Im ersten Durchgang war es eine völlig offene Partie

Die Gäste aus dem Seewinkel kamen mit einem neuen Trainer angereist und man merkte der Mannschaft an, sie wollten es dem Neo-Coach zeigen, dass sie guten Fußball spielen können. So entwickelte sich vor einer guten Zuschauerkulisse ein flottes, gutes II. Liga Fußballspiel. Das erste Ausrufezeichen setzten die Gäste mit einem Lattenschuss von Johannes Lang, die Hausherren hatten eine Torchance von Pavol Bures, der aber wegen angeblichen Abseits zurückgepfiffen wurde. Mit dem torlosen Remis wurden die Seiten gewechselt

Die Hausherren übernahmen das Kommando auf dem Platz

Je länger das Spiel dauerte, umso besser kam die Ziniel-Elf in Fahrt und die Angriffsbemühungen wurden in der 60. Minute belohnt, als Michal Slezak ein Superzuspiel von Filip Deket gekonnt annahm und den vielumjubelten Führungstreffer der Hausherren erzielte. Das kampfbetonte, taktisch geprägte Spiel fand seine Fortsetzung mit Torchancen hüben wie drüben, besonders die Gäste hatten noch eine Riesenmöglichkeit zum Ausgleichtreffer. In der 90. Minute machte Michal Slezak mit seinem zweiten Treffer zum 2:0 alles klar und die Hausherren konnten wieder einen Heimsieg bejubeln. Die Arbeit von Trainer Franz Ziniel zeigt die ersten Früchte, nicht nur der Rang in der Tabelle ist besser als in der letzten Saison, auch spielerisch hat Kittsee unter seinem neuen Trainer zugelegt. "wir wollen einen Fußball spielen, der die Leute anspricht" so der Coach.

Stimmen zum Spiel:

Franz Ziniel, Trainer SC Kittsee

„Die Mannschaft unter dem neuen Trainer hat sehr engagiert und mit viel Einsatz stark begonnen, wir haben uns in der Anfangsphase sehr schwergetan, und die 1:0 Führung in der zweiten Halbzeit war für uns wie ein Befreiungsschlag. Für uns war es ein Arbeitssieg und gerade nach der 1:5 Schlappe in Gattendorf war er enorm wichtig“

Die Besten: Filip Deket (M), Juraj Fuska (V), Jozef Sombat (V) Pavol Bures (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten