UFC Pama setzt Siegesserie auch in Kittsee fort

Kittsee
UFC Pama

In der 12. Runde der II. Liga Nord duellierten sich der Tabellendritte Kittsee und der Tabellenerste UFC Pama. In der letzten Runde verlor Kittsee mit 0:3 gegen den SK Pama. Und auch gegen die nachbarn des UFC sollten sich die Kittseer schwer tun, Pama dürfte kein gutes Pflaster für die Ziniel Truppe sein. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten warteten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und mussten sich vorerst noch in Geduld üben. Dies lag aber nicht an den fehlenden Möglichkeiten, sondern eher an der Leistung der beiden Schlussmänner, denn sowohl Schiszler im Kittseer Kasten als auch Pentek auf der Gegenseite zeigten, dass sie wahre Könner sind. Schiszler musste einmal bei einem Schuss von Zsak eingreifen, Pentek machte teils 100 prozentige Chancen von Sombat und Slezak zu Nichte, so blieb es bis zur Halbzeit beim torlosen Remis zwischen den beiden Teams. 

Pama in Durchgang zwei mit Blitzstart

In der zweiten halbzeit gaben die Gäste dann Gas. Nach tollem Adamek Assist befördertTomas Fejes in der 47. Minute den Ball über die Linie und stellte auf 0:1. Danach war Adamek selbst an der Reihe, sein Treffer roch jedoch stark nach Abseits, den Gästen war es egal, dass 0:2. Kittsee hatte danach durch Slezak eine tolle Chance, dass Spiel wieder offen zu gestalten, doch wieder war Pamas Schlussmann Pentek zur Stelle, der auch noch den schnellen Konter einleitete, denn "Totti" Werdenich souverän zum 0:3 abschloss. Am Ende fiel der Sieg der Gäste vielleicht ein Tor zu hoch aus, doch Pama unterstrich damit weiterhin die großen Ambitionen.

Die Besten: Manuel Schiszler (Kittsee), Julius Pentek, Peter Gallus (beide UFC) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten