Wimpassing deklassiert Gattendorf mit 6:0

Wimpassing
Gattendorf

In der 5. Runde der II. Liga Nord duellierten sich in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellenzweite Wimpassing und der Tabellenerste Gattendorf. Wimpassing musste sich für die hohe Niederlage in der Vorwoche rehabilitieren und dies sollte auch gelingen, ausgerechnet gegen den Tabellenführer. 


Sani Vuckic stellt auf 1:0

Wimpassing hatte den besseren Start ins Spiel, Gattendorf wirkte etwas gelähmt. Bereits nach wenigen MInuten gab es nach Foul von Krankl Elfer für die Gäste, den verwertete Sani Vuckic souverän. Wenig später kam Gattendorf etwas besser ins Spiel, nach einem Eckball nach einer halben Stunde hatte man die beste Chance auf den Ausgleich, doch der Kopfball landete neben dem Tor. Besser machten es die Hausherren kurz vor der Pause, Stanglpass von Vlaovic und in der Mitte musste Manuel Hanyka nur mehr Danke sagen, dass 2:0 schien bereits eine kleine Vorentscheidung zu sein. 

Spiel auf schiefer Ebene

In der zweiten Halbzeit wurde der Unterschied zwischen den beiden Teams dann noch deutlicher, vor allem im Zentrum konnten die Hausherren beinahe machen, was sie wollten. Sani Vuckic beendete nach einer knappen Stunde dann alle Hoffnungen der Gattendorfer, er versenkte nach schönem Lochpass zum 3:0 und legte danach auch noch zum 4:0 nach. Und dem nicht genug, die Gäste fielen jetzt etwas auseinander, erneut Foul von Krankl im 16er, erneut Elfer, erneut hieß der Torschütze Sani Vuckic. Pichler setzte danach den Schlusspunkt in einer mehr als abwechslungsreichen Partie!

"Wir wussten, dass wir in etwa auf Augenhöhe agieren können, nach dem 3:0 war das Spiel gelaufen", so Wimpassings Trainer Michael Hartl.

Die Besten: Sani Vuckic, Manuel Hanyka, Pascal Wirth (alle Wimpassing)