Kittsee weiter am Vormarsch - 2:1 gegen Tadten

Kittsee
Tadten

In der II. Liga Nord empfing der Tabellenvierte Kittsee in der 7. Runde den Tabellenelften Tadten. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Kittsee mit 2:1 das bessere Ende für sich. Kittsee konnte in den letzten Partien einen deutlichen Aufwärtstrend verzeichnen, dieser setzte sich auch gegen Tadten fort. 


Sombat erneut zur Stelle

Kittsee begann wie die Feuerwehr und drückte die Gäste in die eigene Hälfte. Man erspielte sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, doch vor dem Tor versagten den Hausherren die Nerven. Auch Tadtens Schlussmann Adam Klekner war oftmals zur Stelle, nach 26 MInuten war er gegen Sombat aber machtlos. Der Goalgetter der Kittseer ließ sich im 1 gegen 1 die Chance nicht nehmen und traf zur Führung. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung für Kittsee, die eigentlich deutlich höher hätte ausfallen müssen. 

Turbulente Schlussphase

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber spielbestimmend. Pavol Bellas markierte dann den zweiten Treffer und unterstrich seine tolle Form der letzten Wochen. Doch Tadten fand wieder den Weg zurück, nach einem Foul gab es Elfer für die Gäste, den Mario Sack verwandelte. Tadten versuchte jetzt alles, kam jedoch nicht richtig vor das Tor der Kittseer, die ihrerseits erneut einige gute Möglichkeiten ausließen. Am Ende reichte es dennoch zum 2:1 Erfolg! Kittsee setzt damit den positiven Aufwärtstrend der letzten beiden Wochen fort! 

"So viele vergebene Möglichkeiten können sich leider auch rächen, dass haben wir bereits gegen Andau oder Wallern gesehen", so Kittsees Gerhard Flink.

Die Besten: Adam Klekner (Tadten), Pavol Bellas (Kittsee)