Vereinsbetreuer werden

Mönchhof triumphiert im Gipfeltreffen gegen Wimpassing

Mönchhof
Wimpassing

Auch in der II.Liga Nord gab es am Samstag ein Gipfeltreffen der besonderen Art. Die noch ungeschlagenen Mannen aus Wimpassing gastierten bei Mönchhof, die Mönchhofer fügten Wimpassing am Ende die erste Saisonniederlage zu und gewannen mit 2:0, das Spiel hatte einiges zu bieten. 


Beide Mannschaften tasteten sich langsam an die Partie heran, in den ersten 15 Minuten passierte relativ wenig, danach übernahmen die Hausherren aus Mönchhof immer mehr das Kommando. Man stand hinten gut und hatte die starke Offensive von Wimpassing gut im Griff, vorne erspielte man sich mit der Zeit auch einige Möglichkeiten, doch Wimpassings Schlussmann Lukas Rosenbauch war zur Stelle. Bis zur Pause blieb es bei der Nullnummer, dies sollte sich dann in den zweiten 45 Minuten relativ schnell ändern.

Elfmeter führt zur Führung

Im zweiten Durchgang dann sofort Aufregung, die Mönchhofer waren eigentlich durch zum Tor, Matthias Grassl grätschte dazwischen, spielte auch den Ball, jedoch für Schiedsrichter Ermin Bukvic mehr den Gegenspieler, es gab Gelb und den Elfer für die Gastgeber, den Ladislav Pecko eiskalt verwandelte. Nach dem Treffer zogen sich die Hausherren dann aber retour, Wimpassing kam besser ins Spiel und mitten in die Drangphase der Gäste passierte dann das 2:0. Nach einem Standard konnte Lukas Rosenbauch nur kurz abwehren, Peter Durica stand dort, wo ein Stürmer stehen muss und traf zum 2:0, was auch gleichzeitig die Entscheidung war in diesem Spiel.

"Der Elfmeter war vielleicht etwas hart, das muss ich zugeben. Wir waren aber vor allem erste Halbzeit wirklich sehr stark, weshalb der Sieg für mich in Ordnung geht, ein großes Kompliment an die Jungs", so Mönchhofs Erfolgscoach Walter Karner.

Die Besten: Pauschallob 

II. Liga Nord: Mönchhof – Wimpassing, 2:0 (0:0)

  • 52
    Ladislav Pecko 1:0
  • 89
    Peter Durica 2:0

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!