Vereinsbetreuer werden

Pamhagen macht einen Satz nach vorne - später Derbysieg gegen Apetlon

Apetlon
UFC Pamhagen

Der UFC Pamhagen hat sich gegen den SC Apetlon mit 1:0 durchgesetzt und sich damit den ersten Sieg in der neuen Saison gesichert. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus, Pamhagen machte es bis zum Schluss aber mehr als spannend. 


Derbystimmung in Apetlon! Diesmal war der UFC Pamhagen zu Gast und beide Teams legten gleich forsch los. Pamhagen nahm nach einiger Zeit dann das Heft in die Hand und dominierte das Spiel, einziges Manko in den ersten 45 Minuten: Die Torausbeute, denn immer wieder scheiterte man an Apetlons Schlussmann Matej Strapak. Nach den ersten 45 Minuten ging es somit für Apetlon und Pamhagen ohne Torerfolg in die Kabinen.

Späte Entscheidung bringt den Sieg

Auch im zweiten Durchgang ging es in dieser Tonart weiter, Pamhagen kontrollierte das Spielgeschehen und spielte sich auch gute Möglichkeiten heraus, am Ende stand jedoch zumeist wieder Apetllon Keeper Strapak. Nach 80 Minuten hätten die Hausherren dann den Spielverauf beinahe auf den Kopf gestellt, als ein Schuss der Apetloner an die Stange ging. Als dann alle schon mit einem Remis rechneten, kamen die Gäste dann doch noch zum Treffer, als Goalgetter David Fleischhacker einen Ball über die Linie drückte, grenzenloser Jubel bei den Gästen am Ende! Mehr als zwei Tore pro Spiel musste Apetlon im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: Pamhagen kassierte insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung. Nach dem vierten Spiel in Folge ohne Dreier verliert Apetlon im Klassement weiter an Boden.

"Wir haben das Spiel für meinen Begriff wirklich kontrolliert und Gott sei Dank am Ende auch den späten Treffer erzielt. Ich freue mich auch besonders für die Reserve, die ebenfalls mit vielen jungen Spielern als Sieger vom Platz gegangen ist", so Pamhagens Obmann Reinhard Csida.

Die Besten: Matej Strapak (Apetlon), Peter Darazs, Michael Fleischhacker (beide Pamhagen) 

II. Liga Nord: Apetlon – UFC Pamhagen, 0:1 (0:0)

  • 89
    David Fleischhacker 0:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!