Vereinsbetreuer werden

Hutta erzielt gegen Apetlon spätes Remis

Apetlon
Gattendorf

Wieder ein wichtiger Punkt für den SC Apetlon im Abstiegskampf! Am Sonntag kam Gattendorf bei Apetlon nicht über ein 1:1 hinaus. Apetlon erwies sich gegen Gattendorf als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Im Hinspiel war ebenfalls kein Sieger ermittelt worden. Damals hatten sich die Mannschaften ebenso mit 1:1 getrennt.


Gattendorf hatte im ersten Durchgang eigentlich die besseren Möglichkeiten, gleich zu Beginn hatte Schuber die Führung zweimal am Fuß, wenig später musste für die Hausherren dann auch die Latte retten, Apetlon wurde nur einmal richtig gefährlich und das gleich ordentlch. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Andrej Nemec für Apetlon zur Führung (45.), er fasste sich nach einem Konter ein Herz und zog sehenswert ab. Mit einem Tor Vorsprung für die Heimmannschaft ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. 

Gattendorf mit spätem Ausgleich

In der zweiten waren die Hausherren dann etwas mehr am Drücker, Apetlon scheiterte jedoch dreimal aus bester Position teilweise an sich selbst, einmal musste auch die Stange für Gattendorf retten. Dese wurden dann am Ende belohnt, als Hutta nach einem Eckball plötzlich völlg alleine vor dem Tor stand und den Ball zum Remis einschoss, was auch dann das Endergebnis war. Gattendorf hat 26 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang acht. Sieben Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Gattendorf ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute, Apetlon hingegen macht wichtige Punkte im Abstiegskampf. 

"In der ersten Halbzeit müssen wir eigentlich führen, n der zweiten Halbzeit hatten wir dann etwas Glück, von dem her geht der Punkt in Ordnung", so Gattendorfs Mag. Didi Bader.

Die Besten: Andrej Nemec (Apetlon), Daniel Weinhandl (Gattendorf) 

II. Liga Nord: Apetlon – Gattendorf, 1:1 (1:0)

  • 87
    Lukas Hutta 1:1
  • 45
    Andrej Nemec 1:0