Vereinsbetreuer werden

USC Wallern im Aufwärtstrend - Abstiegsgespenst endgültig vertrieben

Mönchhof
USC Wallern

Das Thema Abstieg dürfte für den USC Wallern nach diesem Wochenende Geschichte sein. Erfolgreich brachte Wallern den Auswärtstermin bei Mönchhof über die Bühne und gewann das Match mit 3:1. Im Hinspiel hatte Mönchhof noch einen 3:1-Sieg gefeiert.


Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel, auf beiden Seiten fand man gute Möglichkeiten vor, es dauerte jedoch etwas, bsi der erste Treffer fiel. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Patrick Mayer für Wallern zur Führung (44.), der Ball wurde dabei etwas abgefälscht. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand, denn quasi im Gegenzug .war Enz auf und davon und besiegte den ansonst kaum überwindbaren Christoph Schwarz. 

Wallern mit mehr Nachdruck

In den zweiten 45 Minuten dauerte es dann eine gute Stunde, ehe die Gäste die Weichen auf Sieg stellten. Zunächst schnürte Mayer nach einem Bombicz Assist den Doppelpack, Mönchhof schien davon wenig geschockt, man scheiterte jedoch mit den Möglichkeiten an Schwarz. Nach knappen 80 Minuten dann die Entscheidung, Stanislav Morhac versenkte die Kugel und sorgte so für einen Sieg der Seewinkler, da konnte auch ein Stangenkracher von Pecko nichts mehr ändern. MIt dem Sieg sorgte Wallern dafür, dass das Thema Astieg damit wohl endgültig beendet ist. 

"Mit 23 Punkten sind wir damit hoffentlich durch, aufgrund der zweiten Halbzeit finde ich auch, dass der Sieg in Ordnung geht", so Wallerns Obmann Stefan Michlits.

Die Besten: Pauschallob Wallern 

II. Liga Nord: Mönchhof – USC Wallern, 1:3 (1:1)

  • 73
    Stanislav Morhac 1:3
  • 65
    Patrick Mayer 1:2
  • 46
    Patrick Enz 1:1
  • 44
    Patrick Mayer 0:1