Vereinsbetreuer werden

Mönchhof seit sechs Spielen ohne Sieg

FC Winden
Mönchhof

Das Auswärtsspiel von Mönchhof endete erfolglos. Gegen Winden gab es nichts zu holen. Der Gastgeber gewann die Partie mit 4:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich FC Winden die Nase vorn. Im Hinspiel hatte der finale Pfiff des Unparteiischen Winden beim Stand von 2:1 zum Sieger gemacht.


Ladislav Pecko brachte Mönchhof in der 15. Minute in Front. Die passende Antwort hatte Filip Turlik parat, als er in der 17. Minute zum Ausgleich traf. Peter Durica war zur Stelle und markierte das 2:1 von Mönchhof (32.). Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Ibrahim Kamasik das 2:2 zugunsten von FC Winden (40.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Markus Pimpel schnürte einen Doppelpack (60./86.), sodass Winden fortan mit 4:2 führte. Am Schluss fuhr FC Winden gegen Mönchhof auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Winden setzte sich mit diesem Sieg von Mönchhof ab und nimmt nun mit 40 Punkten den vierten Rang ein, während der Gast weiterhin 36 Zähler auf dem Konto hat und den fünften Tabellenplatz einnimmt. Mönchhof steckt nach sechs Partien ohne Sieg im Schlamassel, während FC Winden mit aktuell 40 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Winden hat das nächste Spiel erst in zwei Wochen, am 11.06.2022 gegen UFC Pamhagen. Am Samstag empfängt Mönchhof Pamhagen.

II. Liga Nord: FC Winden – Mönchhof, 4:2 (2:2)

  • 86
    Markus Pimpel 4:2
  • 60
    Markus Pimpel 3:2
  • 40
    Ibrahim Kamasik 2:2
  • 32
    Peter Durica 1:2
  • 17
    Filip Turlik 1:1
  • 15
    Ladislav Pecko 0:1