UFC Pama deklassiert Pamhagen

UFC Pama
UFC Pamhagen

UFC Pama erteilte UFC Pamhagen eine Lehrstunde und gewann am Sonntag an Spieltag sechs mit 5:0. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch UFC Pama wusste zu überraschen.


Tore nur auf einer Seite

Erik Micovcak trug sich in der 13. Spielminute in die Torschützenliste ein. Für das 2:0 von UFC Pama zeichnete Emil Haladej verantwortlich (34.). Mit der Führung für die Heimmannschaft ging es in die Kabine. UFC Pama baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Felix Kandelsdorfer beförderte den Ball in der 50. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung von UFC Pama auf 3:0. Samuel Homola vollendete zum vierten Tagestreffer in der 58. Spielminute. Haladej legte in der 64. Minute zum 5:0 für UFC Pama nach. Letztlich kam UFC Pama gegen Pamhagen zu einem verdienten 5:0-Sieg.

 

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von UFC Pama ist die funktionierende Defensive, die erst vier Gegentreffer hinnehmen musste.

UFC Pamhagen stellt die anfälligste Defensive der II. Liga Nord und hat bereits 15 Gegentreffer kassiert.

UFC Pama setzte sich mit diesem Sieg von Pamhagen ab und belegt nun mit zehn Punkten den vierten Rang, während der Gast weiterhin sieben Zähler auf dem Konto hat und den neunten Tabellenplatz einnimmt. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.


II. Liga Nord: UFC Pama – UFC Pamhagen, 5:0 (2:0)

  • 64
    Emil Haladej 5:0
  • 58
    Samuel Homola 4:0
  • 50
    Eigentor durch Felix Kandelsdorfer 3:0
  • 34
    Emil Haladej 2:0
  • 13
    Erik Micovcak 1:0

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.



Transfers Burgenland
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter