SC Grafenschachen: Im Frühjahr wird es besser laufen

Nach dem Aufstieg aus der 1. Klasse Süd im Jahr 2018 hat der SC Grafenschachen die erste Saison in der II. Liga Süd mit dem 9. Tabellenplatz beendet. In dieser Saison war der Start alles andere als positiv, drei Niederlagen und ein Remis hat es gegeben, bevor man den ersten Sieg eingefahren hat, dann folgten 4 Niederlagen und vier Remis was bedeutete, dass man sich nicht wirklich aus der Abstiegszone entfernen konnte.

Die Vorbereitung verlief gut

Wie sieht der Trainer Andreas Radakovits die momentane Situation: „Wir haben uns nach der guten Vorbereitung auf jeden Fall etwas anderes vorgestellt, aber wir haben auch viel innerhalb der Mannschaft umgestellt, zum Beispiel auf die Viererkette, mit einem neuen Trainer ist das Training verändert worden. Leider hatten wir zu Beginn der Saison mit vielen Verletzten zu kämpfen, daher ist die Platzierung nicht so, wie es sich die Mannschaft und der Verein vorgestellt haben. Die Spieler mussten sich auf einen neuen Trainer einstellen, auf ein neues System und neue Taktik und so etwas greift nicht vom ersten Tag an. Wir mussten ständig rochieren, haben im Herbst in 20 Spielen einundzwanzig Spieler eingesetzt, unterm Strich ist es nicht das, was wir erwartet haben, das einzige Positive ist, dass wir auf keinem Abstiegsplatz stehen“.

Wurde in der Winterpause an einem Hallenfußball-Turnier teilgenommen:“ Nein, haben wir nicht gemacht, das macht der Verein eigentlich nie und wenn ich in der Halle spiele, dann soll es Futsal sein, aber das wird im Burgenland nur mit den Jugendmannschaften gespielt. Mit dem Training haben wir am 13. Januar begonnen, für die Winterpause hatten die Spieler ein Heimtraining- und Laufprogramm bekommen“, so der Trainer.

Wir wollen uns auf einen einstelligen Tabellenplatz platzieren

Welche Erwartungen haben sie für das Frühjahr: „Im Frühjahr müssen wir schauen, dass wir so schnell als möglich von da unten wegkommen und uns im einstelligen Tabellenbereich platzieren. Ich bin fest überzeugt davon, dass wir die Klasse halten werden, die Spieler wissen nun, was ich will und das Frühjahr wird dann weit besser laufen. Ich muss der Vereinsführung ein Kompliment aussprechen, die haben mir immer den Rücken gestärkt und zu mir gehalten und im Frühjahr werden wir dieses Vertrauen mit guten Leistungen zurückzahlen“ sagt Andreas Radakovits abschließend.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Burgenland
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter