UFC Markt Allhau erleidet Rückschlag im Kampf um Platz zwei

Der UFC Markt Allhau ist auswärts beim USV Rudersdorf nicht über ein 2:2-Remis hinaus gekommen und erleidet somit einen Rückschlag im Kampf um den zweiten Platz. In der einzigen Samstagspartie der II. Liga Süd gingen die Gäste in der ersten Hälfte mit 0:2 in Führung. Die Rudersdorfer starteten in Halbzeit zwei eine wahre Aufholjagd und kamen so noch zum verdienten Punktgewinn. Der UFC befindet sich nun sechs Punkte hinter Oberdorf auf dem vierten Rang.

 

Die Gäste aus Markt Allhau erwischten die Hausherren am falschen Fuß und starteten fulminant in die Partie. Eine gedachte Flanke von Detre Horvath ging in der siebenten Minute an Freund und Feind vorbei und segelte so zur raschen 0:1-Führung ins Tor. Die Rudersdorfer, die die Anfangsminuten verschliefen, wurden in der Folge aktiver und kamen zu guten Möglichkeiten. Einen Freistoß von Stefan Deutsch in der zehnten Minute konnte der Gäste Keeper Anes Podunavac parieren und auch ein guter Schuss von Martin Mogg nach 29 Minuten brachte nichts ein. Im Gegenzug nützte der UFC Markt Allhau seine nächste Chance eiskalt aus. Detre Horvath erhöhte auf 0:2, indem der Mittelfeld-Akteur bei einem Monschein-Querpass zur Stelle war und so seinen Doppelpack schnüren konnte. Danach hat es Markt Allhau verabsäumt die Vorentscheidung zu erzielen, während die Rudersdorfer vor der Pause nur noch zu Halbchancen kamen.

USV Rudersdorf startet Aufholjagd

Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Hausherren ein völlig anderes Gesicht und übernahmen das Spielgeschehen. In der 52. Minute scheiterte Sascha Klucsarits mit einem Kopfball noch an der Latte, ehe sechs Minuten später der verdiente Anschlusstreffer gelang. Christoph Reicht und Kevin Pfeifer starteten eine Aktion über die linke Seite und spielten zu Stefan Deutsch, der ganz sicher auf 1:2 verkürzen konnte. Die Rudersdorfer drückten in der Folge weiter an und kamen nach 65 Minuten zum 2:2-Ausgleich. Nach einem Zuspiel von Kevin Pfeifer traf Christoph Reicht per abgefälschten Weitschuss ins Tor und brachte somit sein Team zurück ins Spiel. In der Schlussphase gelang keinem von beiden Teams der lucky Punch und so blieb es am Ende bei einer gerechten Punkteteilung. Mit dem kleinen Rückschlag befindet sich der UFC Markt Allhau nun sechs Punkte hinter Oberdorf auf dem vierten Rang. „Wir lagen berechtigt mit 0:2 zurück, aber haben danach eine Aufholjagd gestartet und somit verdient einen Punkt geholt“, zeigt sich Klaus Pumm, Sektionsleiter des USV Rudersdorf, mit dem Unentschieden zufrieden.

Ligaportal-App downloaden: Tausende Spiele live! Android | iPhone | Huawei