Spielberichte

Rechnitz will gestärkt ins Frühjahr starten

Ebenfalls Bilanz zieht man beim SV Rechnitz in der II.Liga Süd nach der Hinrunde. Nachdem man eine Herbstmeisterschaft mit einigen Auf und Ab´s hinter sich hat, will man in der Rückrunde etwas konstanter auftreten. Unzufrieden ist man dennoch nicht bei den Südburgenländern, vor allem, weil man durchaus auch für die eine oder andere Überraschung sorgen konnte. Wir haben uns kurz mit Obmann Martin Vörös über die aktuelle Lage kurz vor dem Jahreswechsel unterhalten.

 

Wenn man die Hinserie der Rechnitzer am besten beschreiben möchte, so könnte man es wohl mit einer Achterbahnfahrt tun. Siege und Niederlagen wechselten sich laufend ab, man kam nie richtig in eine wirkliche Serie hinein. Dementsprechend sieht auch die Bilanz der Rechnitzer aus, 7 Niederlagen stehen 7 Siege gegenüber, nur einmal teilte man sich die Punkte und zwar gegen Grafenschachen. In der Tabelle steht man dadurch auf dem 10.Platz mit sicheren 22 Punkten. "Die Hinrunde war halbwegs in Ordnung, dennoch gibt es natürlich Potential nach oben", so Obmann Martin Vörös.

Sicheres Mittelfeld

Nach unten hin haben die Rechnitzer einen guten Polster, nach oben hin ist dafür umso mehr möglich, den 10. und den 3. in der Tabelle trennen nur 8 Punkte, ein Beweis, wie eng alles beisammen ist. Auf die unteren Teams hat man indes ganze 16 Punkte Vorsprung. "Wir wollen für die Rückrunde schauen, dass wir uns nach oben orientieren", so Obmann Vörös weiter, der der Linie, die das Team derzeit geht, treu bleiben möchte und hauptsächlich auf einheimische Kicker setzt.

Deshalb wird sich in Rechnitz in der Transferperiode auch nicht allzu viel tun, dies kann man vorweg nehmen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Burgenland

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter