Spielberichte

SV Heiligenbrunn und ASKÖ Schlaining trennen sich Remis

SV Heiligenbrunn
ASK Schlaining

Am Samstag traf in der 30. Runde der II. Liga Süd der Tabellendreizehnte SV Heiligenbrunn vor heimischem Publikum auf den Tabellenachten ASKÖ Schlaining. SV Heiligenbrunn gewann in Runde 29 mit 3:0 gegen Deutsch Kaltenbrunn, während ASKÖ Schlaining 3:4 gegen SV Großpetersdorf verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Heiligenbrunn mit 1:0 das bessere Ende für sich.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 30 Minuten traf keine der beiden Mannschaften ins Tor und so stand es nach einer halben Stunde noch 0:0. In der 36. Minute wurde Gergoe Putz verwarnt und sah die gelbe Karte. Nach 46 Minuten schickte der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer durften sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Später Ausgleich für Heiligenbrunn

In Minute 61 fasste sich dann Sebastian Plank ein Herz und vollendete eiskalt zum 0:1. Doch den Hausherren gelang noch spät der Ausgleich. Marcel Szvetits bewahrte in der 93. Minute die Übersicht und verwandelte präzise zum 1:1. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe fünf Mal Gelb (Neven Paden 53.; Florian Gloesl 54.; Alex Zsifkovits 54.; Tobias Gloesl 63.; Paul Zupanko 72.) Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und schickte beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen mussten, unter die Dusche.

Die Besten: Pauschallob

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Burgenland

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter