Gerechtes 2:2 zwischen St.Martin/Raab und Edelserpentin

Der ASV Haustechnik Reicht St. Martin / Raab empfing zur letzten Begegnung der II. Liga Süd vor der Winterpause die SpG Edelserpentin im heimischen Stadion. Die Hausherren benötigen dringend einen Sieg, um sich ein wenig vom Tabellenkeller abzusetzen, für die Gäste ist ein Sieg von Nöten, um nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Die beiden Vereine trennten sich mit einer Punkteteilung.

Erste Halbzeit fand nicht statt

Fußball kann ein sehr langweiliges Spiel sein, er kann sich aber auch fesselnd und hochdramatisch präsentieren. All das bekamen die Zuschauer auf dem Sportplatz in St. Martin zu sehen. Die erste Hälfte gestaltete sich vorsichtig ausgedrückt ereignisarm und spielerisch bescheiden, was der Edelserpentiner Trainer Roland Laschober nach Spielende genau so sah. Seinem Team gelang es selten, den Ball über mehr als drei Stationen unfallfrei zu spielen, aber auch die Hausherren stellten sich nur unwesentlich geschickter an. So entwickelte sich bei trübem Novemberwetter ein äußerst tristes Gekicke, das mit einem torlosen Remis zum Pausenpfiff endete.

Die Begegnung bekam nun Farbe

In der Halbzeitpause wurden die Fußballschuhe gewechselt, nun sah man auch gefällige Spielzüge und Torraumszenen. Trotzdem musste für den ersten Treffer der Gäste eine Standardsituation herhalten. Eine einstudierte Freistoßvariante kam auf Kevin Strohmeyer (50.) und der köpfte gekonnt zur 1:0 Führung der Gäste ein. Aber die Hausherren ließen sich nicht lange bitten, ein Abpraller kam zu Denis Bobicanec (60.) und der sorgte für das 1:1. Beide Teams belauerten sich ständig, denn sie wussten, wer das nächste Tor bekommt, geht als Verlierer vom Platz. Wieder war es ein Freistoß der Gäste, der auf den Kopf vom Kevin Strohmeyer (80.) landete, und er brauchte nur noch zurm 2:1 einköpfen. Nun schien die Partie entschieden zu sein, wäre dem ansonsten überragenden Edelserpentiner Goalie Krisztian Seper nicht das Missgeschick passiert, als er einen harmlosen Roller von Denis Bobicanec (81.) zwischen den Hosenträgern ins Tor passieren lässt (2:2) Die zweite Halbzeit hat für das triste Gekicke in der ersten Spielhälfte entschädigt und schlussendlich war es ein gerechtes Remis.

Stimmen zum Spiel:

Edwin Janosch, Sektionsleiter ASV Haustechnik Reicht St. Martin / Raab

„Nach Anfangsschwierigkeiten sind wir besser ins Spiel gekommen, ohne aber zwingende Torchancen gehabt zu haben. Das Ergebnis ist nach der Anzahl der Fehler, die passiert sind, beide Torhüter haben sich gegenseitig beschenkt, in Ordnung“.

Die Besten: Valmir Maxhuni (M)

Roland Laschober, Trainer SpG Edelserpentin

„Für uns war es ein schweres Spiel, wir konnten die ganze Woche nicht trainieren, dazu ein glittschiger Boden, den wir in der ersten Halbzeit mit dem falschen Schuhwerk bespielen mussten. Ich muss Kevin Strohmeyer für seine tolle Leistung gratulieren, es ist aber schade, dass wir durch einen Torwartfehler um den Sieg gebracht wurden, aber Fehler sind menschlich und darum Schwamm drüber“.

Die Besten: Kevin Strohmeyer (ST) Manuel Csencsics (V)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten