Rotenturm/Oberwart holt sich Heimsieg gegen Stegersbach

Rotenturm/Oberwart II
SV Stegersbach

Am Freitag traf in der 4. Runde der II. Liga Süd der Tabellenvierte Rotenturm/Oberwart II vor heimischem Publikum auf den Tabellenfünfzehnten SV Stegersbach. Rotenturm/Oberwart II gewann in Runde 3 mit 3:1 gegen USVS Hausbauführer, während SV Stegersbach 0:2 gegen SV Mühlgraben verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Stegersbach mit 4:0 das bessere Ende für sich. Stegersbach war nach dem Trainerwechsel gewillt wieder voll anzugreifen und das sah man auch. 


Auf und Ab

In den ersten 45 Minuten gab es zwar für beide Seiten nichts zu bejubeln, doch die Zuseher sahen ein tolles und attraktives Spiel. Es ging Hin und Her und beide Teams versteckten sich nicht. Stegersbach erarbeitete sich nach einiger Zeit leichte Vorteile, ohne aber wirklich zwingend zu werden. Doch auch die Hausherren hatten etwas vom Spiel und präsentierten sich gut, es blieb bis zum Seitenwechsel aber beim 0:0 zwischen den beiden Mannschaften.

Entscheidung in der 49. Minute

Im zweiten Durchgang war es dann Nik Wukitsevits, der das Spiel mit einem Goldtor entscheiden sollte. Er fasste sich aus gut 20 Metern ein Herz und zog ab, der Ball schlug im Tor ein. Stegersbach versuchte in der Folge, den Schock schnell zu verdauen, doch die Rotenturmer standen defensiv sehr gut und ließen wenig anbrennen. So blieb es aber dennoch bis zum Schluss spannend, es reichte am Ende aber dank des Goldtores von Wukitsevits aus der 49 Minute für die drei Punkte für die Hausherren. Stegersbach blieb am Ende trotz einer engagierten Leistung nur die Niederlage.

"Wir waren vielleicht der etwas glückliche Sieger, ich denke dass wir uns das Glück aber auch erarbeitet haben", so Rotenturms Funktionär Ing. Gerhard Kasper. 

Die Besten: Keine Angaben

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten