SV Rechnitz bezwingt Mühlgraben auswärts

SV Mühlgraben
SV Rechnitz

Am Samstag durften sich die Besucher in der II. Liga Süd auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Mühlgraben und SV Rechnitz freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Mühlgraben mit 3:2 das bessere Ende für sich, diesmal sollten allerdings die Gäste das bessere Ende für sich haben. 


Keine Tore in der ersten halben Stunde

In der ersten Halbzeit gaben beide Teams zunächst Gas, beide Teams konnten sich jedoch auf ihre Schlussmänner verlassen, sowohl Tahir Bilalic als auch Milan Baliko waren für ihre Teams ein starker Rückhalt, dies änderte sich jedoch dann nach einer guten halben Stunde. Rechnitz startete einen schnellen Konter mit einem weiten Abschlag vom Goalie, der Ball landete bei Benjamin Gugsco und dieser vollendete etwas glücklich mit dem Treffer ins lange Eck, er traf den Ball nicht voll. Mit diesem Ergebnis ging es für beide Teams dann auch in die Pause. 

VideoTor SV Rechnitz 39. Minute

Weitere Spielszenen

 

 

Im zweiten Durchgang drückten die Hausherren dann auf den Ausgleich. Mühlgraben versuchte Druck aufzubauen und genau in diese Phase fiel dann der zweite Treffer. Wieder ein langer Ball nach vorne, Mühlgraben war mit zwei Pässen völlig offen und am Ende sagte Tamasz Fekete Danke, er schob zum 0:2 ein. Mühlgraben steckte jedoch nicht auf und gab weiter Gas, doch Rechnitz stand gut und machte es den Gastgebern schwer. So blieb es am Ende beim Auswärtssieg für die Rechnitzer. 

"Wir hatten im ersten Durchgang einen günstigen Zeitpunkt für die Führung genutzt, der Sieg geht für mich am Ende in Ordnung", so Rechnitz Funktionär Miedler.

Die Beste: Tahir Bilalic (Mühlgraben), Milan Baliko, Benjamin Gugsco (beide Rechnitz)