Vereinsbetreuer werden

Last-Minute-Tor: USVS Hausbauführer Rudersdorf besiegt Schlaining mit 3:2

Der USVS Hausbauführer Rudersdorf hat in der II. Liga Süd erst zwei Spiele ausgetragen und hat vier Punkte auf dem Habenkonto, nun kommt mit Schlaining ein Gegner, der schwer auszurechnen ist, nach einem Powerstart mit zwei Siegen folgte eine 0:4 Schlappe gegen Olbendorf. Die Hausherren brauchen die drei Punkte, um im vorderen Tabellenfeld mitzumischen. Die Zuschauer sahen eine spannende Partie, welche bis zum Spielende auf des Messers Schneide stand und mit einem mit 3:2 von den Hausherren gewonnen wurde.

Frühes Tor für die Hausherren

Kaum hatte das Spiel Fahrt aufgenommen, stand es schon 1:0 für die Hausherren, und wieder einmal war es Ibrahim Sahin, der sich an der Strafraumgrenze gegen zwei Abwehrspieler der Gäste durchsetzte und mit seinem achten Meisterschaftstor in der 6. Minute für die Führung der Heimischen sorgte. Aber auch die Gäste ließen sich nicht lumpen, in der 12. Minute sorgte Fabricio Cruz De Souza nach einem Stanglpass für den 1:1 Ausgleichtreffer. Es war weiterhin ein Spiel mit offenem Visier, beide Mannschaften schenkten sich keinen Zentimeter an Boden. Es gab Torchancen für hüben wie drüben, ein zählbarer Erfolg kam aber nicht zustande, so dass die Seiten mit dem 1:1 Remis gewechselt wurden.

Die zweite Halbzeit blieb weiterhin rasant

Wie schon in der ersten Spielhälfte war es weiterhin eine rasante Partie, die an Spannung nicht zu überbieten war. In der 69. Minute gab es einen Weitschuss von Sascha Klucsarits aus ca. 20 Metern und das Leder sauste in die Maschen vom Gehäuse der Auswärtigen zur 2:1 Führung für Rudersdorf. Aber wie schon in der ersten Halbzeit reagierten die Gäste und kamen in der 75. Minute durch einen Elfmeter, verursacht an Stephan Josef Draxler, zum erneuten Ausgleich, als Mario Kreso diesen souverän verwandelte. Als alle schon mit einem Remis gerechnet hatten, gab Schiedsrichter Kemal Kazanci in der 3. Minute der Nachspielzeit einen Strafstoß für Rudersdorf und der Torschütze vom Dienst, Ibrahim Sahin, ließ es sich nicht nehmen, den Siegtreffer mit seinem neunten Tor in der laufenden Meisterschaft zu erzielen. Wohl dem, der so einen Bomber in seinen Reihen hat.

Joachim Sifkovits, Co- Sektionsleiter USVS Hausbauführer Rudersdorf :

„Es war ein Spiel auf des Messers Schneide, spannend und rasant, und wir haben durch den Elfmeter in der 93. Minute glücklich gewonnen. Der gesamten Mannschaft gebührt ein Pauschallob.“

Die Besten: Ibrahim Sahin (ST) Denis Svaljek (V), Jeremy Weber (M)

Lukas Halwachs, Trainer ASKÖ Schlaining:

„Meine Mannschaft hat sich gegenüber dem letzten Spiel gesteigert und mit der gezeigten Leistung bin ich zufrieden, ein Remis wäre gerechter gewesen.“

Die Besten: Jakob Waldherr (V), Stephan Josef Draxler (V)

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!