Vereinsbetreuer werden

Frühes Tor von Jabing reicht zum Sieg in Mühlgraben

SV Mühlgraben
ASK Jabing

In der II.Liga Süd kam es am Wochenende zu einem packenden Duell im äußersten Süden. Und eines lässt sich wohl behaupten, der SV Mühlgraben hat noch nicht so recht in die Saison gefunden. In den ersten vier Spielen ging das Heimteam kein einziges Mal als Sieger hervor. An diesem Spieltag verlor man 0:1 gegen den ASK Jabing.


Jabing erwischte einen Blitzstart ins Spiel und traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Nach einer Flanke von links war es Benjamin Hupfer, der mit dem ersten gefährlichen Angriff im Spiel die Führung für die Gäste erzielte. Kurz danach hatte Jabing die dicke Chance, gleich auf 2:0 zu stellen, doch Mühlgrabens Keeper Tahir Bilalic konnte parieren. Bis zur Pause fingen sich die Mühlgrabener dann, man hatte aber außer einer Möglichkeit offensiv noch nicht viel zu bieten. 

Spannung bis zum Ende 

In den zweiten 45 Minuten blieb das Spiel dann weiterhin offen, Mühlgraben wurde mit Fortdauer des Spiels immer mutiger und traute sich mehr zu. Für Jabing ergaben sich gute Räume zum Kontern, kurz vor dem Ende hatte man die dicke Chance, das Spiel endgültig zu entscheiden, doch Mühlgraben Keeper Bilalic zeigte bei einem Elfmeter seine ganze Klasse, er hielt Mühlgraben weiter im Spiel. Und kurz vor dem Ende wäre es beinahe soweit gewesen, doch Mühlgraben verpasste die dicke Möglichkeit zum Ausgleich. So gingen am Ende die Jabinger als Sieger vom Platz. Der ASK Jabing reklamiert mit diesem Sieg einen Sprung in der Tabelle für sich. Die Gäste rangieren zu diesem frühen Saisonzeitpunkt nun auf dem achten Platz. 

"Es war ein schweres Spiel für uns, leider haben wir zum Ende auch noch den Elfer vergeben, es hat aber dennoch gereicht", so Jabings Trainer Mag. Marc Seper.

Die Besten: Tahir Bilalic (Mühlgraben), Maximilian Bauer, Adam Schreiner (beide Jabing) 

II. Liga Süd: SV Mühlgraben – ASK Jabing, 0:1 (0:1)

  • 3
    Benjamin Hupfer 0:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!