Vereinsbetreuer werden

Tore am Fließband bei Jabing gegen Neuberg

ASK Jabing
SV Neuberg

Im Spiel vom ASK Jabing gegen den SV Marsch Neuberg gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Jabing erwies sich gegen den SV Neuberg als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.


Beide Teams sind in der oberen Hälfte der Tabelle anzutreffen und so ein Spiel bot man den Zusehern auch. Neuberg ging nach knappen 20 Minuten in Führung, nach einer scharfen Hereingabe konnte Benjamin Hupfer nicht mehr ausweichen und produzierte ein Eigentor. Doch Jabing schlug schnell zurück, nach einem Traumschuss aus gut und gerne 25 Metern war es der starke Jürgen Löffler, der für den Ausgleich sorgte. Und wieder folgten Tore: Zunächst das 1:2 für Neuberg durch Krenn, der nach einer schönen Kombination zur Stelle war. Danach das 2:2 durch Plank, ein irres Spiel ging danach in die Pause.

Erneuter Ausgleich für Jabing 

Auch im zweiten Durchgang wurde den Zusehern einiges geboten, wieder ging Neuberg zunächst in Führung, Kracher war nach einem Eckball zur Stelle und traf eiskalt zur Führung. Und wieder schlugen die Hausherren retour, nach einem Freistoß ließ sich Andre Doppler feiern, er setzte den Schlusspunkt in einem wirklich irren Spiel. Jabing besetzt momentan mit 21 Punkten den siebten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 26:26 ausgeglichen. Die Heimmannschaft verbuchte insgesamt sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. Trotz eines gewonnenen Punktes fielen die Gäste in der Tabelle auf Platz fünf. Acht Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat SV Neuberg derzeit auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für Neuberg, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

"Wir haben Moral gezeigt und gegen ein sehr gutes Team dreimal den Ausgleich erzielt, wir können mit dem Punkt leben", so Jabings Trainer Mag. Marc Seper.

Die Besten: Georg Krenn (Neuberg), Jürgen Löffler (Jabing) 

II. Liga Süd: ASK Jabing – SV Marsch Neuberg, 3:3 (2:2)

  • 25
    Eigentor durch Benjamin Hupfer 0:1
  • 27
    Juergen Loeffler 1:1
  • 30
    Georg Krenn 1:2
  • 33
    Tobias Plank 2:2
  • 74
    Dominik Kracher 2:3
  • 78
    Andre Doppler 3:3

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Fußball-Tracker

Vereinsbetreuer werden

Transfers Burgenland
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter