Vereinsbetreuer werden

Beim ASK Schlaining reicht es für einen Punkt - Großpetersdorf feiert Punktgewinn im ersten Spiel

Großpetersdorf
ASK Schlaining

Debutspiel für den SV Großpetersdorf in der II.Liga Süd nach langer Zeit. Der SV Großpetersdorf ist mit einem Unentschieden letztendlich gegen den ASKÖ Schlaining in die neue Saison gestartet. Die Teams trennten sich 2:2, in einerm Spel, dass für die Zuseher doch einiges zu bieten hatte. 


Die Hausherren hatten eigentlich den besseren Start ins Spiel, man verpasste es jedoch, seine Chancen zu verwerten. Vor 350 Zuschauern markierte dann kurz vor der Halbzeit der ASK Schlaining das 1:0 (37.), Florian Glösl war dabei der Torschütze. Ein Tor auf Seiten des Gasts machte bis zur Pause also den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus.

Wurglits schießt die Hausherren zurück

Im zweiten Durchgang dann der Schock für die Gäste, die Gastgeber kamen wieder heran. Mit einem schnellen Doppelpack (54./56.) zum 2:1 schockte Michael Wurglits Schlaining und drehte das Spiel, Kuriosum dabei: alle drei Treffer dieses Spiels waren bis dato vm Elferpunkt aus gefallen. Die Antwort die Gäste ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte der ASKÖ Schlaining den Ausgleich (61.), diesmal musste kein Strafstoß herhalten und Zahrl besorgte den nicht unverdienten Ausgleich. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich Großpetersdorf und der ASK Schlaining die Punkte teilten. Am kommenden Freitag trifft der SV Großpetersdorf auf Olbendorf, Schlaining spielt tags darauf gegen den Aufstiegsaspiranten des UFC Lumitech Jennersdorf.

"Wir hätten in der ersten Halbzeit eigentlich mit 2:0 führen müssen, waren da mit unseren Chancen aber zu schleissig", so Großpetersdorfs Trainer Andi Konrad. 

II. Liga Süd: SV Großpetersdorf – ASKÖ Schlaining, 2:2 (0:1)

  • 61
    Manuel Zahrl 2:2
  • 56
    Michael Wurglits 2:1
  • 54
    Michael Wurglits 1:1
  • 37
    Florian Gloesl 0:1