Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Kukmirn beendet die schwarze Serie - Sieg über Olbendorf

Olbendorf
SV Kukmirn

Kukmirn konnte endlich wieder anschreiben! Für Olbendorf gab es in der Partie gegen Kukmirn, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Dabei ging es aber erst in der zweiten Halbzeit so richtig zur Sache. 


In den ersten 45 Minuten war nicht allzu viel los, um es vorweg zu nehmen. Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen, beide Teams taten sich nicht viel und so sollte es erst in den zweiten 45 Minuten rund gehen, da dann aber richtig.

Kukmirn dreht die Partie

Denn die Gastgeber waren es, die die Gäste sofort überraschten und sie kalt erwischten. Olbendorf ging durch Milan Angyan in der 47. Minute in Führung. Mit einem schnellen Doppelpack (54./59.) zum 2:1 schockte Julian Heindl aber den Gastgeber und drehte das Spiel, zudem mussten die Olbendorfer eine rote Karte wegstecken, was auch gleichzeitig der endgültige KO für dieses Spiel war. Marko Smodis setzte dann den Schlusspunkt, beförderte das Leder zum 3:1 vom SV Kukmirn über die Linie (67.). Am Ende behielt Kukmirn gegen Olbendorf die Oberhand und dies dank einer starken zweiten Halbzeit.  Am nächsten Samstag reist Olbendorf zum SV Heiligenbrunn, zeitgleich empfängt der SV Kukmirn die SpG Edelserpentin.

"Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg für mich vollkommen in Ordnung", so Kukmirns Christoph Zach. 

II. Liga Süd: Olbendorf – SV Kukmirn, 1:3 (0:0)

  • 67
    Marko Smodis 1:3
  • 59
    Julian Heindl 1:2
  • 54
    Julian Heindl 1:1
  • 47
    Milan Angyan 1:0