SV Neuberg geht optimistisch in die neue Saison: Interview mit Obmann Martin Konrad

Nach acht Monaten Untätigkeit und dem zweiten Abbruch der Fußballsaison im Amateurfußball ist es am 19. Mai 2021 endlich so weit, es darf wieder in Gruppen trainiert werden, natürlich mit den vorgegebenen Auflagen und einem Start der Meisterschaft ab 30. Juli 2021 steht voraussichtlich nichts mehr im Wege, außer die Infektionszahlen schnellen wieder in die Höhe Ligaportal.at hörte sich bei einigen Funktionären der II. Ligen um, wie sie den Lockdown bis zum heutigen Tag überstanden haben, welche Planungen sie bis zum Meisterschaftsbeginn haben und wie die Vorbereitungen aussehen.

Dieses Mal steht uns der Obmann, vom SV Neuberg, Martin Konrad, Rede und Antwort und gibt uns Einblicke zum Status-Quo seiner Mannschaft.

Ligaportal: Wie stehen Sie zum heiß diskutierten Thema Abbruch vs. Fortführung der Saison?

Konrad: „Es wurde ein Fehler gemacht, dass die Doppelrunde im Herbst nicht mehr gespielt wurde, denn sonst wäre es sich noch ausgegangen, die Herbstmeisterschaft zu Ende zu spielen, aber unter den gegebenen Umständen war der Abbruch der Saison in Ordnung."

Ligaportal: Wie sehen die Planungen für die nächsten Wochen/Monate aus? Werden bereits Termine für Testspiele vereinbart? 

Konrad: „Grundsätzlich haben wir alles vorausgeplant, ich hoffe, dass die Pandemie nun weiter eingedämmt ist und wir zeitgemäß die mit den Vorbereitungsspielen beginnen können."

Ligaportal: Sind nach der langen Pause Probleme im Nachwuchs entstanden? Muss man einige Abgänge von Kindern oder Ehrenamtlichen verzeichnen? 

Konrad: „Einige Kinder sind nach der Pause behäbiger zurückgekommen, haben beim Gewicht zugelegt, aber wenn sie wieder im normalen regelmäßigen Training sind, wird sich das von Thema von selbst erledigen."

Ligaportal: Fühlt man sich als Verein in dieser schwierigen Phase genügend vom Staat unterstützt oder doch eher allein gelassen? 

Konrad: „Die Unterstützung vom Staat war in Ordnung, einige Dinge von Seiten den ÖFB haben mir nicht gefallen, da erwarte ich mehr Einsatz für die Amateurvereine.“

Ligaportal: Wie sind die Erwartungen hinsichtlich der neuen Spielzeit? 

Konrad: „Wir wollen wieder im oberen Tabellendrittel mitspielen.“

Ligaportal: Ist man mit dem aktuellen Kader zufrieden oder sind noch Veränderungen geplant? 

Konrad: „Leider haben wir unseren Goalgetter Lukas Kantauer verloren und diese Lücke müssen wir natürlich schließen, ansonsten werden wir einige junge Spieler in die Kampfmannschaft einbauen.“

Ligaportal: Gibt es im Verein sonstige aktuelle Themen?

Konrad: „Wir haben die Pause wirklich genutzt, haben die Kabinenanlage generalsaniert, eine Solaranlage wurde montiert, die Flutlichtanlage in Angriff genommen und die Garagen werden neu errichtet.“