Burgenlandliga

UFC Jennersdorf: Nach acht Jahren Rückkehr in die Burgenlandliga

Bereits nach dem Herbstmeistertitel war sich jeder Fan von Jennersdorf sicher, dass im Frühjahr der Aufstieg in die Burgenlandliga gelingen wird. Mitten in der Frühjahrssaison verließ Trainer Saso Kupcic nach der 22. Spielrunde den Verein. Seine Entscheidung, so kurzfristig Jennersdorf zu verlassen, rechtfertigte er, dass er das Gefühl hat, bei der Mannschaft nicht mehr anzukommen, dass ihm die Mannschaft aus den Fingern gleitet. Ein paar Tage später heuerte bei Fehring an. Bis zum Saisonende übernahmen Helmut Puntigam und Mario Köppel das Kommando auf der Betreuerbank und führten den UFC hauchdünn zum Meister der II. Liga Süd. Markt Allhau war punktgleich, allerdings aufgrund des direkten Duells im Nachteil.

 UFC Jennersdorf 225

Spieler, Betreuer und Fans feiern den Meistertitel und den Aufstieg in die Burgenlandliga

 

Ligaportal.at sprach mit Nachwuchsleiter und Ex-Interimstrainer Helmut Puntigam, ob er nach dem Herbstmeistertitel mit dem Aufstieg in die Burgenlandliga gerechnet hat und wie er die Chancen seines Vereines in der höchsten Burgenländischen einschätzt und ob sich der Verein kadermäßig verstärken wird.

Ligaportal: Nach dem Herbstmeistertitel mit acht Punkten Vorsprung auf den nächsten Verfolger konnte man vom Aufstieg in die Burgenlandliga ausgehen; was waren die Gründe für das Nachlassen in der Frühjahrsrunde und dass es am Ende ganz knapp wurde?

Puntigam: „Wir haben im Herbst zeitweise über unsere Verhältnisse gespielt, im Frühjahr ist uns die Leichtigkeit vom Herbst verloren gegangen und als es zeitweise nicht so gut lief, haben die Spieler zum Nachdenken begonnen.“

Ligaportal: Nachdem sie und Mario Köppel nicht mehr als Interims-Coaches weitermachen, muss man einen neuen Trainer verpflichten. Hat man schon Kontakte zu einem Coach aufgenommen?

Puntigam: „Unser neuer Trainer heißt Patrick Mikovits, ein 25-jähriger Trainer, der trotz seiner Jugend ausgezeichnete Referenzen vorzuweisen hat.“ (Vorstellung des Trainers erfolgt in einem separaten Artikel.)

Ligaportal: Wie sieht es mit dem Kader aus, sind viele junge, entwicklungsfähigen Spielern vorhanden und auf welchen Positionen gibt es noch einen Handlungsbedarf, wird ein sogenannter Kapazunder verpflichtet, der die Mannschaft auf dem Spielfeld führen soll.

Puntigam: „Wir stehen mit einigen Spielern in Verhandlung, die Entscheidung wird zeitnah erfolgen. Abgänge haben wir bislang keine zu verzeichnen, aber ich befürchte, dass Probleme bezüglich der U-23 auf uns zukommen werden. Bei einem Spiel im Norden vom Burgenland sind die Spieler mit dem Bus für 12 Stunden unterwegs und da werden sich einige überlegen, ob sie diese Tortur auf sich nehmen.“

Ligaportal: Nach dem Aufstieg in die Burgenlandliga, welche Ziele steckt Ihr Euch für das erste Jahr?

Puntigam: „Ein gesicherter Platz im Mittelfeld der Tabelle.“

Ligaportal: Ist die Begeisterung über den Aufstieg auch im Ort zu spüren?

Puntigam: „Bei unserem letzten Heimspiel war die Begeisterung groß, es waren viele Zuschauer auf dem Sportplatz und haben uns zum Aufstieg gratuliert.“

Foto: Hannes Wagner

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Burgenland
 
Tips
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter