SC/ESV Parndorf: Ziel ist ein Platz unter den Top Vier

Der SC/ESV Parndorf wurde vor der Saison als einer der Titelaspiranten in der Burgenlandliga genannt, aber man hatte einen sehr schlechten Start erwischt, fünf Niederlagen, ein Remis und ein Sieg bedeuteten nach Runde sieben den 14. Tabellenplatz. Die darauffolgende Siegesserie brachte etwas Entspannung, aber die Erwartungen wurden bis zum Ende der Herbstsaison nicht erfüllt.

Viele Verletzungen verhinderten einen guten Saisonstart

Wie sieht Trainer Paul Hafner den Verlauf der Herbstmeisterschaft, welche Aktivitäten gibt es im Winter und welche Erwartungen hat er für die Frühjahrssaison: „ Wir konnten mit dem Start in die Herbstsaison nicht zufrieden sein, aber wir mussten zwei Mannschaft zusammenschweißen, wir hatten viele Ausfälle wegen Verletzungen zu beklagen und die jungen Spieler waren teilweise überfordert und konnten die Ausfälle nicht kompensieren. Im Frühjahr wird sich hoffentlich das Lazarett leeren und wir können mit der stärksten Mannschaft in die Frühjahrssaison starten. Unser Ziel und unser Anspruch ist ein Platz in den Top Vier der Tabelle, und der müsste zu schaffen sein, wenn uns nicht wieder der Verletzungsteufel heimsucht“.

Wird man im Winter auf dem Transfermarkt aktiv sein? „Nein, momentan ist absoluter Stillstand, keine Abgänge und auch keine Zugänge. Was wir machen werden ist, dass wir im Winter mit der Mannschaft die Taktik trainieren werden. Zu diesem Bereich der Taktik zählt insbesondere auch das Anwenden eines geeigneten Spielsystems. Wir werden weiterhin versuchen, junge Spiele in die Kampfmannschaft zu integrieren, das heißt aber nicht, dass wir Spiele verlieren wollen, sondern es mit Maß und Ziel machen. Ich bin mir sicher, dass mit der Zeit die Mannschaft zusammenwachsen wird zu und wir im nächsten Jahr eine gute Rolle in der Burgenlandliga spielen werden.

Wollen den Hallenmasters-Titel verteidigen

Wann wird mit dem Training begonnen? „Wir haben eigentlich nie aufgehört, denn es laufen die Vorbereitungen für verschiedene Hallenfußballturniere, an zwei haben wir bereits teilgenommen, es folgen weiter Turniere beim Rosalienpokal des SV Forchtenstein am 4. Januar und außerdem wollen wir unseren Titel beim Hallenmasters am 11. Januar in Oberwart verteidigen, wir werden in Bestbesetzung antreten. Am 15. Januar 2020 werden wir mit dem Außentraining beginnen und mit vollem Elan und Optimismus in die kommende Frühjahrssaion starten" sagt Paul Hafner abschließend.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten