In Lauerstellung: Oberwart sollte man eine Außenseiterchance zubilligen

Die SPG Oberwart/Rotenturm dümpelte in der letzten Saison immer irgendwo im Mittelfeld herum, das soll sich in dieser Saison nun ändern. Zwei neue Trainer, sieben Neuzugänge versprechen frischen Wind in die Mannschaft zu bringen, wir befragen Trainer Christian Zach, wie er die kommende Saison sieht und welche Erwartungen er hat:

Ligaportal: Wie hat die Mannschaft die dreimonatige Pause überstanden, haben sie eigenständig trainiert, wie erfolgte die Kommunikation?

Zach: „Nach der Verordnung der Bundesregierung haben wir sofort auf Home-Training umgestellt und die Spieler haben ein fünf Wochenprogramm bekommen, ich bin mit den Spielern regelmäßig per Telefon in Kontakt gestanden. Anfang Juni haben wir mit dem auf freiwilliger Basis mit dem Gruppentraining begonnen und da muss ich einen Dank an meine Spieler aussprechen, sie waren immer fast vollzählig anwesend und wir sind körperlich gut gerüstet für die kommenden Aufgaben“.

Ligaportal: Seid ihr auf dem Transfermarkt tätig gewesen?

Zach: „Wir haben sieben Neuzugänge, es ist eine gute Mischung, wobei ich auf die Regionalität und Qualität geachtet habe, wir haben junge hungrige Spiele, aber auch erfahrene Spieler geholt, all samt Österreicher. Wir haben uns von Legionären getrennt im Hinblick auf die Zukunft, denn wer weiß, ob die Grenzen wieder dicht gemacht werden“.

Ligaportal: Sie haben bis jetzt drei Vorbereitungsspiele gehabt, wie sind die gelaufen?

Zach: Diese Vorbereitungsspiele waren für mich, unabhängig vom Ergebnis her, ich wollte die Spieler kennen lernen, habe alle 20 Kaderspieler eingesetzt, die hatten natürlich ihre Freude daran, nach vier Monaten endlich wieder Fußball zu spielen. Wenn die Meisterschaft beginnt, kann ich ja nicht mehr so viel auswechseln, dann muss der Kader für die Kampfmannschaft stehen.

Ligaportal: Was sind die Erwartungen, was sind die Ziele für die kommenden Saison?

Zach: „Wir wollen definitiv eine bessere Rolle spielen als in der letzten Saison, mehr Stabilität und Kontinuität in die Mannschaft bringen, nicht so wie letztes Jahr eine Berg -und Talfahrt der Leistungen erleben. Unser Ziel ist ein Platz im oberen Tabellendrittel“.

Ligaportal: Welche Vorkehrungen wurden getroffen, um vom COVID-19 verschont zu bleiben?

Zach: „Wir vom Trainerteam und der Vereinsführung raten den jungen Spielern davon ab, bis nach Mitternacht in den Diskotheken herumzuhängen, denn Indoor wird der Virus eingefangen im Gegensatz zu Outdoor, wo es kaum Ansteckungen gibt. Innerhalb des Vereins achten wir schon auf die Hygienevorschriften, haben mehrere Kabinen und Duschen zur Verfügung, alle Utensilien werden vor und nach dem Training desinfiziert. Ich bin guter Dinge, dass die Meisterschaft pünktlich beginnt und auch zu Ende gespielt wird“.

Zugänge: Bernd Kager (Lafnitz), Dominik Sperl, Niklas Szabo (beide Pinkafeld), Lauro Sifkovits (Rudersdorf), Felix Csencsits (Eberau), Thomas Kandlhofer (Hartberg II), Christian Deutschmann (Kalsdorf).
Abgänge: Peter Gergö, Gabor Sipos, Tom Ochsenhofer, Ralph Ringbauer, Dorian Puller (alle SPG Rotenturm/Oberwart), Dominik Farkas (Kohfidisch).

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Transfers Burgenland
Meistgelesene Beiträge
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter