Kohfidisch peilt einen Platz im oberen Tabellendrittel an

Für den ASKÖ Kohdidisch waren die letzten beiden Abbruchsaisonen tabellenmäßig ein Wechselbad der Gefühle, nach einem dritten Tabellenplatz in der Saison 2019/20 folgte in der darauffolgenden Spielzeit der Absturz auf den drittletzten Tabellenplatz, was für Obmann Franz Wagner unerklärlich war, hatte man doch den Kader nicht verändert. Ligaportal.at hörte sich bei einigen Obmännern der Burgenlandliga um, wie sie den Lockdown bis zum heutigen Tag überstanden haben, welche Planungen sie bis zum Meisterschaftsbeginn haben und wie die Vorbereitungen aussehen.

Der Obmann vom ASKÖ Kohfidisch, Franz Wagner gibt uns Einblicke zum Status-Quo seines Vereines

Ligaportal: Wie ist die Stimmung im Verein, gibt es schon so etwas wie eine Aufbruchstimmung?

Wagner: „Die Stimmung ist sehr gut, die Spieler sind schon voll motiviert und bleiben alle im Verein und freuen sich schon sehr auf den Trainingsbeginn und der Kommunikation mit den Mitspielern.“

Ligaportal: Wie bewältigte man im Vorstand die letzten Wochen/Monate?

Wagner: „Wir haben uns zusammentelefoniert, alle offenen Fragen abgeklärt, es ging alles auch ohne Sitzungen.“

Ligaportal: Sind nach der langen Pause Probleme im Nachwuchs entstanden? Muss man einige Abgänge von Kindern verzeichnen?

Wagner: „Im Gegenteil, wir haben an die zehn Neuanmeldungen bekommen, es sind einige Familien aus Vorarlberg in unsere Gegend gezogen und haben die Kinder bei uns angemeldet, die vorher schon in Dornbirn und anderen Vereinen gespielt haben.“

Ligaportal: Fühlt man sich als Verein in dieser schwierigen Phase genügend vom Staat unterstützt oder doch eher allein gelassen?

Wagner: „Wir haben die Unterstützung bekommen und sind vollkommen zufrieden.“

Ligaportal: Wie sehen die Planungen für die nächsten Wochen/Monate aus? Werden bereits Termine für Testspiele vereinbart?

Wagner: „Ja, wir haben an die 10 Testspiele vereinbart, der Trainer hat gesagt, es kommt nach der langen Pause eine harte Zeit auf die Spieler zu, wir beginnen Ende Mai mit dem Training und werden drei Mal in der Woche trainieren, um beim Saisonstart vollkommen fit zu sein.“

Ligaportal: Ist man mit dem aktuellen Kader zufrieden oder sind noch Veränderungen geplant?

Wagner: „Alle Spieler bleiben und es gibt ein paar Heimkehrer dazugekommen, unter anderem Nik Wukitsevits von Oberwart, und Jürgen Gabriel von der AKA Burgenland.“

Ligaportal: Wie sind die Erwartungen hinsichtlich der neuen Spielzeit?

Wagner: „Vor zwei Jahren waren wir mit derselben Mannschaft Tabellendritter, letztes Jahr waren wir Drittletzter, nun wollen wir mindestens wieder im oberen Drittel mitspielen.“

Ligaportal: Gibt es im Verein sonstige aktuelle Themen, Neubauten oder Renovierungen.

Wagner: „Wir haben eine Kamera montiert, damit die Fans nach dem Spiel nochmals die interessantesten Szenen ansehen können und der Rasen auf dem Spielfeld wurde erneuert.“