Vereinsbetreuer werden

SV Oberwart verpflichtet einen Top-Mittelfeldspieler

Kaum ist die Meisterschaft 2021/22 in der Burgenlandliga beendet, stellte der SV Oberwart die ersten Neuzugänge der Saison vor. Einer davon ist Allrounder Sanel Soljankic, der auf allen Mittelfeldpositionen einsetzbar ist und der die SV-Offensivabteilung mit guten Pässen versorgen kann. Dem „Mittelfeldmotor“, wie der SV Oberwart ihren Neuzugang von Markt Allhau ankündigten, wird enormes Potenzial nachgesagt.

 

Der in Tuzla geborene Routinier kam im Juli 2013 aus seiner Heimat Bosnien-Herzegowina, wo er zuletzt bei NK Mramor in der 2. Liga BiH spielte, nach Österreich, wo er bis 2015 beim SV Neuberg tätig war. Der FavAC, SV Schwechat, FC Stadlau, FCM Traiskirchen, SV Draßburg und USC Rohrbach/G. waren seine weiteren Stationen, ehe der 1,83 m große Mittelfeldspieler im Jänner 2021 zum UFC Allhau übersiedelte.  In rund  210  Pflichtspielen, die er für seine Clubs in Österreich absolvierte, erzielte Sanel 24 Tore, darunter am  27.05.2022  den Führungstreffer für Allhau beim 1:1-Remis gegen Oberwart im Informstadion. Wir freuen uns auf den auf allen Mittelfeldpositionen einsetzbaren Sanel Soljankic und wünschen ihm in Oberwart viel Erfolg.

vert soljankic

 Mit seiner Unterschrift besiegelt Sanel Soljankic den Wechsel zur SV Klöcher Bau Oberwart.

 

Peter Lehner (Sportkoordinator SV Klöcher Bau Oberwart):

„Ich kenne Sanel aus unserer gemeinsamen Zeit in Neuberg und schätze ihn als Spieler und Menschen sehr. Sanel besitzt riesige fußballerische Fähigkeiten, durch seine äußerst professionelle Einstellung und seinen Siegeswillen ist er zudem ein Spieler, der vorangeht und andere mitreißen kann. Wir erwarten uns von Sanel Soljankic, dass er seine Erfahrung und Mentalität einbringen wird und uns in entscheidenden Momenten stabiler macht.“

 Sanel Soljankic (Neuzugang) SV Klöcher Bau Oberwart:

„SV Oberwart ist ein Traditionsverein, der seit Jahren gut aufgestellt und geführt wurde. Die Mannschaft hat viel Qualität, und ich freue mich sehr, dass ich jetzt ein Teil der SVO-Familie bin. Ich werde versuchen, mich so schnell wie möglich in die Mannschaft zu integrieren und mein Bestes zu geben, damit wir gemeinsam die gesteckten Ziele erreichen können.“

 

Foto: SVO / 2022


Fußball-Tracker

Vereinsbetreuer werden

Transfers Burgenland
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter