Vereinsbetreuer werden

Stürmer-Talent von der Sturm Graz-Akademie zur SV Oberwart

Die SpG Oberwart/Rotenturm verstärkt sich weiter für die kommende Saison 2022/23 in der Burgenlandliga. Nachdem Noel Kustor nach einer kurzen Verweildauer den Verein wieder verlassen hat, machten sich die Verantwortlichen von der SpG auf die Suche nach einem Ersatz. Bei den Sturm-Amateuren sind sie fündig geworden, es ist der 18-jährige Jan Pascal Takacs, ein Neffe von Obmann Roman Takacs, ASKÖ Rotenturm/Oberwart II. Neben Thomas Herrklotz soll er für Tore in der neuen Saison sorgen.

Der aus Rotenturm stammende Mittelstürmer begann seine Karriere im März 2009 bei seinem Heimatverein ASKÖ Korkisch Rotenturm. Im August 2012 wechselte er in den Nachwuchs der SV Klöcher Bau Oberwart, ab März 2016 kam der Youngster in die Fußball-Akademie von Sturm Graz und spielte dort in den Bundesländer-Nachwuchsmeisterschaften U12 bis U14 und ab der U15 in den ÖFB-Jugendligen. In der aktuellen Saison 2021/22 war Jan in allen bisherigen Spielen der U18-Jugendliga im Einsatz und erzielte bisher 11 Tore, darunter zwei Doppelpacks und einen Hattrick. Auch
schien Jan Takacs in dieser Saison bereits im Kader der SK Sturm Amateure auf, die als Meister der Regionalliga Mitte den Aufstieg in die Admiral 2. Liga geschafft haben.

Takacs 2

Sportkoordinator Peter Lehner und Präsident Gerhard Horn bei der Vorstellung von Jan Pascal Takacs


Peter Lehner (Sportkoordinator SV Klöcher Bau Oberwart):

„Mit Jan konnten wir einen absoluten Wunschspieler von unseren Ideen überzeugen, und es ist wirklich sehr erfreulich, dass er den Weg nun mit uns geht. Jan bringt eine hochwertige fußballerische Basisausbildung und damit enorm hohe Qualität mit. Wir wissen um seine Stärken und sind davon überzeugt, dass er unser Offensivspiel bereichern und ihm noch mehr Durchschlagskraft verleihen wird. Jan sprüht vor Enthusiasmus und Tatendrang und identifiziert sich voll mit der SV Klöcher Bau Oberwart. Ich freue mich auf eine tolle gemeinsame Zeit.“

Jan Pascal Takacs (Neuzugang SV Klöcher Bau Oberwart):

„Ich bin sehr glücklich, dass der Leihvertrag zwischen SK Puntigamer Sturm Graz und SV Klöcher Bau Oberwart über die Bühne gegangen ist. Aufgrund der Bemühungen seitens der sportlichen Leitung war die Entscheidung zu diesem Wechsel für mich nicht schwer. Ich habe ja schon als kleiner Junge im Nachwuchs der SVO gespielt, für mich ist es also so etwas wie eine Heimkehr. Ich freue mich sehr, die Ziele des Vereins mit meinen Fähigkeiten unterstützen zu können. Der Gedanke, im Informstadionmit dieser tollen und jungen Mannschaft vor den SVO-Fans zu spielen, bereitet mir jetzt schon sehr viel Freude."

 

Foto: SV Oberwart