Vereinsbetreuer werden

Ein Allrounder für die Oberwarter Defensivabteilung

Der SV Oberwart hat auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen und will seinen Kader nun für den nächsten Aufstiegsversuch qualitativ verbessern. Mit dem vierten Neuzugang hat der SV seine Defensivabteilung verstärkt, was hinsichtlich der vielen Gegentreffer in der letzten Saison auch notwendig gewesen ist. Der 29-jährige Balász Horváth hat zuletzt in der dritthöchsten ungarischen Fußball-Liga gespielt und kann in der Defensive auf allen Positionen, außer im Tor, spielen. Nachdem Parndorf den Aufstieg in die RLO verpasst hat, wird es in der kommenden Saison wahrscheinlich einen erbitterten Kampf in der Burgenlandliga zwischen den beiden Mannschaften um den Meistertitel geben.

Der 29-jährige Ungar kommt aus dem Komitat Zala und war im Nachwuchsbereich für seinen Heimatklub Lenti TE im Einsatz. Bereits 2006/07 schaffte er den Sprung in den Erwachsenen-Fußball und spielte bis 2010/11 bei Lenti, lediglich 2008/09 war er für ein Jahr zum benachbarten Club Rédics KSE verliehen. Im Februar 2011 wagte Balász den Sprung nach Österreich und spielte bis 2015 beim SV Güttenbach, der leider im Juni 2018 den Spielbetrieb einstellen musste, in der II. Liga Süd. Nach vier Jahren kehrte Horváth zurück nach Ungarn und war in der Folge unter anderem bei Nagyatádi FC, Hévíz SK und ab 2017 fünf Jahre lang bei FC Nagykanisza in der Gruppe West der dritthöchsten ungarischen Liga unter Vertrag. Seine letzte Partie für Nagykanisza bestritt er im Achtelfinale
des ungarischen Cups bei der 2:3-Heimniederlage gegen Zweitligist ETO FC Györ.
Wir freuen uns auf einen Allrounder, der von der linken Außenbahn über Innenverteidigung bis zum Mittelfeld auf allen Defensiv-Positionen eingesetzt werden kann und wünschen ihm bei der SV Klöcher Bau Oberwart viel Erfolg.

Horvath

Neuzugang Balász Horváth


Peter Lehner (Sportkoordinator SV Klöcher Bau Oberwart)

„Balázs ist im besten Fußballalter, bringt eine starke Physis und viel Dynamik mit und kann
sowohl auf der rechten als auch auf der linken Außenbahn eingesetzt werden. Ich bin der
Meinung, dass unser Kader mit seiner Verpflichtung nicht nur qualitativ stärker wurde,
sondern auch variantenreicher agieren kann.“

Balász Horváth (Neuzugang SV Klöcher Bau Oberwart):

„Ich freue mich, dass es mit dem Wechsel zur SV Oberwart geklappt hat. Die sportliche
Leitung konnte mich in unseren Gesprächen von den Vereinswerten und den Zielen
überzeugen, und ich werde mein Bestes geben, meinen Teil zur Erreichung dieser Ziele
beizutragen. Ich kann es kaum erwarten, zur Mannschaft zu stoßen, mich schnell
einzugliedern und loszulegen.“