Der SV Klöcher Bau Oberwart liegt auf der Lauer

Der SV Klöcher Bau Oberwart startete so in die neue Saison, wie er die letzte Saison beendet hatte: mit einer negativen Serie. Der Vorstand zog die Reißleine: Man trennte sich von Trainer Florian Hotwagner und installierte als Übergangs-Trainer den bisherigen Co-Trainer Patrick Tölly. Schlagartig konnte die Mannschaft wieder siegen, legte eine Serie von zehn Siegen und einem Remis hin und konnte den Punkteabstand zu Spitzenreiter Parndorf auf drei Punkte reduzieren. Patrick Tölly erhielt einen Vertrag als Chef-Coach. Der SV bleibt in Lauerstellung und hofft auf einen Umfaller des Spitzenreiters, um dann die Tabellenführung zu übernehmen.

Ligaportal.at sprach mit Sport-Koordinator Peter Lehner, wie er die Herbstsaison und seine Mannschaft im Allgemeinen bewertet und welche Ziele er für die Rückrunde hat.

Ligaportal: Welches Fazit ziehen Sie nach der Hinrunde?

Lehner: „Es war für uns eine zufriedenstellende Hinrunde, wir sind punktemäßig dort, wo wir uns vor der Saison gesehen haben. Nach einem turbulenten Start in die neue Saison mit personellen Veränderungen hat die Mannschaft Charakter bewiesen und ist als Team in dieser schwierigen Zeit zusammengewachsen.“

Ligaportal: Was muss in der Rückrunde besser werden oder gibt es keinen Anlass zu Verbesserungen?

Lehner: „Eigentlich nicht viel, wir werden im Frühjahr mit der vorhandenen Mannschaft in Ruhe weiterarbeiten und wollen unser Bestes geben, das ist unser Ziel.“

Ligaportal: Haben sich die Neuzugänge vom Sommer bewährt, haben sie die Erwartungen erfüllt?

Lehner: „Absolut, die haben zwar eine gewisse Eingewöhnungszeit gebraucht, haben aber dann in jeder Hinsicht unsere Erwartungen erfüllt.“

Ligaportal: Wie steht es um Transferaktivitäten in der Winterpause?

Lehner: „Es gibt einen Abgang. Daniel Haring wird uns Richtung Schattendorf verlassen, weil er zu wenig Einsätze in der Kampfmannschaft bekommen hat. Ansonsten wird sich nicht viel tun, wir sind nicht aktiv auf Spielersuche und gehen mit dem vorhandenen Kader in die Rückrunde.“

Ligaportal: Nach dem 2. Tabellenplatz, welche Ziele steckt ihr euch für die Rückrunde?

Lehner: „Wir möchten das Beste aus unserem Spiel herausholen und uns Woche für Woche an unserer Leistung messen.“

Ligaportal: Wird am 18. März im Spiel gegen Parndorf die Meisterschaft entschieden?

Lehner: „Nein, der Zeitpunkt ist zu früh, um über den Meistertitel zu sprechen. Natürlich ist dieses Spiel tabellarisch richtungsweisend, aber es kann bis zum Saisonende noch so viel passieren, also entscheidend ist diese Begegnung nicht.“