Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ritzing nach Aufstieg bereits wieder fokussiert

Wieder auf dem aufsteigenden Ast befindet sich auch der SC Ritzing. Nach einem schwierigen Jahr und dem Abstieg in die II.Liga Mitte nach einigen Turbulenzen, gin es für die Ritzinger zunächst darum, sich zu akklimatisieren, in der Hinrunde setzte die Furtner- Elf aber bereits die ersten Ausrufezeichen und zeigte, dass man einen mehr als starken Kader hat. In der Rückrunde wurde dann eine bärenstarke Saison vollendet. Mit dem Aufstieg in die Burgenlandliga krönte man dann eine nahezu perfekte Rückrunde!

 

 

Mit 90 Treffern zeigten die Mittelburgenländer vor allem eines: Torgefahr! Speziell in der Rückrunde bewiesen die Ritzinger vor dem Tor immer wieder ihre Coolness, keine einzige Niederlage in der Rückrunde zollt von einem ganz starken Auftritt. „Wir haben uns das so nicht erwartet, die Jungs haben aber wirklich super gespielt, dass kommt aber nicht von ungefähr“, so der sportliche Leiter der Ritzinger, Mario Posch. Im letzten Duell mit Neudörfl sicherte man sich mit einem 4:2 den Aufstieg am letzten Spieltag!

 

Transfers im Gange

 

In der Burgenlandliga gilt es nun zunächst, einen Rhythmus zu finden, eine Liga höher wollen die Ritzinger wieder zeigen, dass man mit ihnen rechnen kann. „Es ist schwer zu sagen, wo es hingeht, wir wollen uns auf alle Fälle mal etablieren“, so Posch weiter. Die hohen Anforderungen der Burgenlandliga werden zeigen, wie stark die Ritzinger Mannschaft wirklich ist, von der Qualität des Kaders her ist man jedoch bereits gut dabei. 

 

Transfers wird es in Ritzing auf alle Fälle geben, doch bisher ist noch nichts spruchreif, hinter den Kulissen wird bereits fleißig gearbeitet.

Auch beim Weltmeistertipp hält sich Posch bedeckt: „Diese WM hat bereits gezeigt, dass alles möglich ist!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus