Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SC/ESV Parndorf II überrascht mit Erfolg bei heimstarken Horitschonern

ASK Horitschon
Parndorf II

Am Samstag empfing ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf vor eigenem Publikum den Tabellendreizehnten SC/ESV Parndorf II. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen, zu Hause war man auch leichter Favorit gegen die Parndorfer, doch ein starker Auftritt der gut eingestellten Gäste machte den Hausherren einen Strich durch die Rechnung.


Philipp Hauser trifft nach 25 Minuten

Schnell wurde in Horitschon klar, dass sich die Gäste nicht verstecken werden, man machte von Beginn weg Druck und zeigte den Horitschonern, dass man bereit war. In Minute 25 setzte sich Philipp Hauser im direkten Duell durch, behielt die Nerven und stellte auf 0:1. Horitschon versuchte sofort eine Antwort zu finden, doch Parndorf war sehr gut eingestellt, ließ Defensiv nur wenig zu und so kam man mit der knappen 1:0 Führung in die Pause.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Auch im zweiten Durchgang zeigten die Gäste aus Parndorf eine ambitionierte Vorstellung, einziges Manko war, dass man es verabsäumte, den Deckel drauf zu machen. Horitschon machte mit der zeit immer mehr auf, dies ergab Räume für die Gäste, die man im Konter allerdings nicht nutzen konnte. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt drei Mal zum gelben Karton (Tamues Fekete 46.; Angelo Lahi 76.; Christoph Schneider 90.) Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und Parndorf II durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. Aufgrund einer ambitionierten Leistung geht der Sieg für die Gäste in er Fremde durchaus in Ordnung.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus