SC Ritzing gewinnt irres Match gegen Markt Allhau

UFC Markt Allhau
SC Ritzing

Am Freitag durften sich die Besucher in der Burgenlandliga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams UFC Markt Allhau und SC Ritzing freuen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem Remis, diesmal sah es lange nach einem Sieg für die Hausherren aus, doch das verrückte Spiel mit 7 Treffern hatte einige Wendungen.

UFC Markt Allhau geht früh in Front

Die Hausherren hatten einen furiosen Start ins Spiel, Kozak besorgte bereits nach wenigen Minuten die frühe Führung für die Markt Allhauer. In dieser Tonart ging es zu Beginn auch weiter, die Hausherren hatten das Spie im Griff und ließen die Gäste aus Ritzing schwer ins Spiel kommen. Kurz vor der Pause besorgte Kozak dann sogar das 2:0, es sah bereits wie eine Art Vorentscheidng aus in diesem Duell doch in den zweiten 45 Minuten sollte es noch einige Wendungen geben.

Ritzing dreht auf

In den zweiten 45 Minuten ging es dann aber rund. "Wir haben den Start der ersten Halbzeit leider verschlafen, dass sollte sich in den zweiten 45 Minute ändern", so Ritzings Trainer und er sollte recht behalten. Lazar Aizenpreisz zeigte nach 46 Minuten keine Nerven und stellte auf 2:1, der Anschlusstreffer und dies war offenbar der Knackpunkt für die Ritzinger, denn nach 10 starken Minuten schockte man die Hausherren erneut, Treffer durch Yörük und Witteveen drehten das verrückte Spiel! Jetzt warfen die Hausherren wütend alles nach vorne, Neuzugang Branimir Galic besorgte dann auch das 3:3, als dann alle schon mit einem Remis in diesem torreichen Spiel rechneten, schlugen die Gäste doch noch zu, Thomas Reissner traf unter dem großen Jubel der gesamten Mannschat zum Sieg. Für die Markt Allhauer war es nach dieser Achterbahnfahrt umso bitterer!

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten