Spielberichte

Aufwärtstrend fortgesetzt - FC Deutschkreutz gewinnt beim SC Bad Sauerbrunn

Die Mannschaft der Stunde heißt in der Burgenlandliga zurzeit wohl FC Deutschkreutz. Nach dem 0:1 Auswärtssieg beim SC Bad Sauerbrunn sind die „Kreitza“ nun bereits seit sieben Spielen ungeschlagen. Damit machte man auch einen ordentlichen Sprung in der Tabelle, stand man nach 14 Runden nur auf Platz 10, konnte man sich mit dem starken Frühjahr tatsächlich in die Top Drei spielen. Für die Gastgeber aus Bad Sauerbrunn gab es indes die erste Niederlage nach vier ungeschlagenen Spielen.

Chancen auf beiden Seiten

Die erste Halbzeit begann flott und beide Mannschaften durften sich über gelungene Spielaktionen, jedoch ohne erfolgreiches Endergebnis freuen. So traf David Lämmermeyer, der Goalgetter der letzten Wochen für Deutschkreutz, in der 23. Minute nur die Latte. Auch Rückkehrer Tobias Szaffich kam zu mehreren Chancen in der ersten Halbzeit, so verhinderte beispielsweise Torhüter Markus Böcskör mit seinem guten Stellungspiel einen Kopfballtreffer von ihm. Er blieb somit ebenso erfolglos wie Tomas Kubik auf Seiten der Bad Sauerbrunner: Im Anschluss der Böcskör-Parade kam es zu einer Chance für den Legionär, doch blieb Aleksander Jovetic konnte rechtzeitig mit einer Grätsche klären. Nachdem also niemand treffen konnte, ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

Goldenes Tor entscheidet Spiel

Auch nach der Pause taten sich beide Mannschaften schwer endlich einen Treffer zu erzielen. In der 58. Minute gab es für die Gäste den zweiten Aluminiumtreffer nach einem Kopfball von Christopher Lipowksy und kurz danach hatte David Lämmermeyer wieder eine Großchance am Fuß. Doch in der 72. Minute sollte dann tatsächlich noch ein Tor fallen: Nach einer guten Aktion von Goran Erseg, legte der starke Tobias Szaffich für Daniel Hartyan auf. Dieser schlenzte den Ball aus 16 Metern souverän ins Eck und brachte somit das 0:1 für Deutschkreutz. Nach dem Tor hatte Tobias Szaffich erneut die Chance sein starkes Spiel mit einem Tor zu krönen, scheiterte jedoch erneut. In der Schlussphase drückten dann die Gastgeber noch einmal ordentlich aufs Gas und hatten noch gute Gelegenheiten auf den Ausgleich. Bei einem Angriff von Philipp Knotzer konnte sich der Gästetorhüter Daniel Bader jedoch genauso zum Sieger krönen, wie wenig später bei einer Kopfballchance von Marco Vargek. Somit blieb es beim 0:1 Sieg für den FC Deutschkreutz.

Dietmar Heger (Trainer FC Deutschkreutz): „Wir waren heute spielerisch leicht in Vorteil und hatten auch mehr Chancen, daher ist der Sieg auch verdient. Wir sind momentan in einer super Phase und hoffen, dass diese noch einige Zeit andauert.“

Die Besten des Spiels

Bad Sauerbrunn: Tomas Kubik (Sturm)
Deutschkreutz: Daniel Bader (Tor), Aleksander Jovetic (Verteidigung), Tobias Szaffich (Mittelfeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus