Spielberichte

SC/ESV Parndorf II entführt drei wichtige Punkte aus Stegersbach

SV Stegersbach
Parndorf II

Am Samstag empfing SV Stegersbach vor eigenem Publikum den Tabellenvierten SC/ESV Parndorf II. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Schiedsrichter der Partie war Mirislav Cosic, er wurde an den Seiten von Yavuz Buran und Yasin Agirbas assistiert. Stegersbach brauchte vor dem Spiel dringend Punkte, um noch eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten warteten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und mussten sich vorerst noch in Geduld üben. Keine der beiden mannschaften hatte große Möglichkeiten, das Spiel fand zumeist im Mittelfeld statt. Parndorf war zwar gut im Spiel, doch Stegersbach machte deutlich, dass man eigentlich besser ist als es die Tabelle zeigt, man machte den GÄsten das Leben schwer, die wenigen Möglichkeiten, die man hatte, wurden allerdings alle von Parndorf Goalie Jan Slovenciak vereitelt.

Entscheidung in der 77. Minute

In den zweiten 45 Minuten wurden die Gäste dann etwas besser, man nahm jetzt nach einigen Umstellungen von Trainer Firmkranz mehr am Spiel teil und dies sollte sich, wenn auch spät, auszahlen. Lazar Stanisic zeigte in der 77. Minute seine ungeahnten Qualitäten in der Offensive und stellte auf 0:1, der Innenverteidiger war mit aufgerückt und verwertete einen Pass wie ein Goalgetter. Doch Stegersbach steckte bis zum Ende nicht auf, man hatte auch noch 2 gute Möglichkeiten, doch am Ende war immer Endstation bei Parndorfs Slovenciak. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt drei Mal zur gelben Karte (David Labat 84.; Andreas Steinhoefer 87.; Tobias Petritsch 90.) Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und Parndorf II durfte mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

"Ich bin in der Halbzeit etwas lauter geworden, in der zweiten Halbzeit waren wir dann nach einigen Umstellungen besser. Ich hab es schon einmal gesagt, Stegersbach ist kein schlechtes Team, dass haben sie heute auch gezeigt, ein Duell auf Augenhöhe", war Parndorfs Trainer Firmkranz voll des Lobes für die Südburgenländer.

Die Besten: Jan Slovenciak, Sascha Savoric (beide Parndorf)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten