Spielberichte

Überraschungssieg in Parndorf – SV Eltendorf schnappt sich drei Punkte

In der 22. Runde der Burgenlandliga musste der SV Eltendorf eine weite Reise antreten und traf auswärts auf die Zweitmannschaft des SC/ESV Parndorf. Die Reise lohnte sich voll und ganz und man konnte nach einem 0:2 tatsächlich drei Punkte ins Südburgenland entführen. In der Tabelle mussten die Parndorfer den zweiten Platz abgeben und Eltendorf schließt auf die große Spitzengruppe ab Platz Zwei auf.

Starker Start der Gäste

Mit vier Siegen in Folge war die 1b Mannschaft von Parndorf so etwas wie die Mannschaft der Stunde in der Burgenlandliga und auch heute war ein Heimsieg fix eingeplant gegen den SV Eltendorf. Doch die Gäste spielten bei dieser Rechnung nicht mit und traten trotz der langen Anreise mehr als nur beherzt an und übernahmen von Anfang an die Kontrolle des Spiels. So war es auch wenig verwunderlich, dass der Führungstreffer auf Seiten der Eltendorfer gelang: In der 38. Minute fand Benjamin Posch seinen Teamkollegen Christoph Schaffer mit einem weiten Ball, Schaffer ließ sich von niemanden auf dem Weg zum Tor aufhalten und schiebt den Ball zum 0:1 für den SV Eltendorf ein. Es war auch zugleich der Halbzeitstand dieser Partie.

Eltendorf bringt Sieg nachhause

In der zweiten Halbzeit trat dann eine Steigerung der Gastgeber aus Parndorf ein und man konnte sich einige Chancen erspielen, auch wenn noch keine Topchancen dabei waren. Jubeln durfte jedoch weiterhin nur der SV Eltendorf, denn in der 59. Minute wird Nico Binder im gegnerischen Strafraum gefoult und Daniel Seper lässt sich diese Chance nicht nehmen und verwertet souverän zum 0:2. In der 66. Minute schwächten sich die Parndorfer dann auch noch selbst und Lazar Stanisic sieht die rote Karte. Trotz Überzahl legte der SV Eltendorf den Wert mehr auf die Defensive und versuchte nur mehr über gefährliche Konter anzugreifen. Für wahre Torgefahr fehlte dann allerdings das letzte Quäntchen im Aufbau. Die Parndorfer wurden weiterhin nur bedingt gefährlich und Torwart Sebastian Marx vernichtete die wenigen Chancen souverän. Damit blieb es nach 90 Minuten beim 0:2 für den SV Eltendorf.

Rainer Pummer (SL Eltendorf): „Es war heute ein sehr erfreulicher Auftritt der Mannschaft und wenn man sich den Spielverlauf ansieht war der Sieg auch hochverdient.“

Die Besten
Parndorf: keiner
Eltendorf: Sebastian Marx (Tor), Matthias Novak (Verteidigung), Oliver Poandl (Mittelfeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus