Spielberichte

SC Pinkafeld mit Kantersieg im Südderby gegen Eltendorf

SC Pinkafeld
SV Eltendorf

Am Samstag traf in der 26. Runde der Burgenlandliga der Tabellensiebte SC Pinkafeld vor heimischem Publikum auf den Tabellensechsten SV Eltendorf. SC Pinkafeld verlor in Runde 25 mit 0:3 gegen SV Stegersbach, während SV Eltendorf 5:3 gegen SC Ritzing gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Pinkafeld mit 3:1 das bessere Ende für sich und auch diesmal sollten die Pinkafelder die Oberhand behalten.


2:0 zur Halbzeit

Die Pinkafelder wollten nach dem Missgeschick in der Vorwoche (Michael Oberrisser stand nicht auf dem Spielbericht und wurde auch für das Duell heute gesperrt) wieder für positive Schlagzeilen sorgen. Und dies gelang auch bereits in den ersten 45 Minuten. Eltendorf hatte eine Ecke, die Hausherren fuhren einen blitzsauberen Konter, am Ende der Kette stand Gabor Hart, das sehenswerte 1:0 für die Hausherren. beim zweiten Treffer war wieder ein Eckball im Spiel, diesmal allerdings für die Pinkafelder, Saurer stand im Hintergrund, drang in den 16er ein und stellte noch vor der pause auf 2:0.

VideoTor SC Pinkafeld 18. Minute

Pinkafeld ohne Gande

Nach einer kurzen Unterbrechung in der ersten Halbzeit wegen eines Gewitters ging es in Durchgang Zwei dann munter weiter, Kosnik bezwang Eltendorf Goalie Weber zum 3:0. Eltendorf gab dann zumindest ein Lebenszeichen von sich, Seper bezwang mit einem Weitschuss Pinkafelds Schlussmann. Eltendorf war bis zur 70.Minute dann eigentlich das bessere Team, doch Kosnik erlöste die Hausherren dann mit dem 4:1. Kosnik war es dann auch, der den Ball wunderschön zum 5:1 ins Tor hob, Pahr setzte mit einem satten Weitschuss dann den Schlusspunkt.

"Der Sieg heute geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung, wir haben weite Strecken des Spiels wirklich dominiert", so Pinkafelds sportlicher Leiter Alex Diridl.

Die Besten: An´te Kosnik, Dominik Luif (beide Pinkafeld)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten