Güssing kontert Sankt Margarethen aus

St. Margarethen
SV Güssing

Am Samstag durften sich die Besucher in der Burgenlandliga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Sankt Margarethen und SV Güssing freuen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem Remis vor einigen Jahren. Güssing hatte einen guten Start und wollte diesen prolongieren, dies gelang auch dank einer extremen Kontertaktik und dank einem extrem starken Auftritt von Goalie Martin Knar.


David Garger stellt auf 1:0

Güssing kam mit einer sehr defensiven Spielweise nach Margarethen, man überließ den Hausherren das halbe FEld und stand vor dem eigenen 16er sehr eng. Der erste Konter führte dann gleich zum Erfolg, Flanke von Rasser und Garger sagte in der Mitte mit einem Kopfball Danke. Margarethen drückte noch in Halbzeit eins, hatte durch Jusits, der knapp vorbei köpfelte, die beste Möglichkeit. Einmal gab es zudem Elferalarm nach einem Handspiel im 16er, der Schiri entscheid sich aber dagegen, so blieb es bei der knappen Pausenführung für die Gäste.

Turbulente Schlussphase

Im zweiten Durchgang dann Pech für die Gäste, Rassers Freistoß kann Wenzl gerade noch so an die Stange abwehren. Mit Thorsten Lang kamm dann wieder mehr Leben ins Spiel der Hausherren, doch der Treffer fiel wieder auf der anderen Seite. In der 79. Minute bewahrte Roman Rasser vom Elferpunkt mit dem Treffer zum 0:2 Ruhe vor dem Gehäuse und trug sich in die Torschützenliste ein. Danach bewahrten Güssings Goalie Knar und zweimal die Stange die Gäste vor einem Gegentreffer. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und der SV Güssing durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. Die defensive Taktik stellte sich bei den spielstarken Margarethener als vollkommen richtig heraus.

Die Besten: Roman Rasser, Martin Knar (beide Güssing)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten