Siegendorf dreht irre Partie gegen Pinkafeld!

SC Pinkafeld
Siegendorf

In der 4. Runde der Burgenlandliga duellierten sich der Tabellenzehnte SC Pinkafeld und der Tabellendritte Siegendorf. In der letzten Runde verlor SC Pinkafeld mit 0:1 gegen Deutschkreutz. Vor dem Spiel war es relativ unklar, wer das Spitzenspiel für sich entscheiden sollte. 


Florian Prochazka bringt SC Pinkafeld früh in Front

Gleich nach dem Anpfiff konnten die Hausherren dann etwas kurios über den Führungstreffer jubeln. Siegendorf wollte das Spiel ruhig aufbauen, Wölfer rutschte als letzter mann weg. Prochazka sagte Danke, die schnelle Führung für die heimstarken Südburgenländer. Und es wurde nicht besser für die Gäste, denn bereits nach 6 Minuten wurde ein Handspiel im 16er geahndet, es gab Elfer für die Pinkafelder, den Kosnik eiskalt verwandelte, 2:0 nach nicht einmal 7 Minuten! Und wenn man denkt es kann nicht mehr schlimmer kommen.. Siegendorf hatte danach ebenfalls einen Elfer, Augustini trat an... doch Diridl parierte, eine Horroranfangspahse für die Nordburgenländer! Doch wenig später war es soweit, Frithum auf Salomon und dieser netzte im 16er zum Anschlusstreffer. Siegendorf jetzt mit der Wut im Bauch, Pinkafeld zu passiv und wenig später sogar der Ausgleich, der starke Frithum mit einem satten Schuss, 2:2! Was für eine erste Halbzeit! 

VideoTor SC Pinkafeld 1. Minute

 

 

Auch im zweiten Durchgang ging es zwischen den beiden Spitzenteams rund. Beide Mannschaften suchten ihr Heil in der Offensive, hatten gute Möglichkeiten! Es sah bereits so aus, als würden sich die beiden Teams die Punkte teilen, doch das hatte Julian Salomon offenbar niemand gesagt. Pinkafeld verlor den Ball im Aufbau und Salomon schloss den Konter perfekt ab! Das Ende eines unfassbar spannenden und guten Spitzenspiels, dass eigentlich keinen Sieger verdient hatte! 

"Spielende in Pinkafeld! So grausam kann manchmal Fußball sein. Bei einem Spiel, das sich eigentlich keinen Verlierer verdient hat, entscheidet letztendlich die individuelle Klasse eines Julian Salamons, der abgezockt genug ist, um eine Minute vor Schluss eine der wenigen sich bietenden Chancen sich nicht nehmen zu lassen, um dann eiskalt den Siegestreffer für seine Farben zu erzielen", Heinz Bundschuh, Ticker Reporter Pinkafeld. 

Die Besten: Alex Diridl (Pinkafeld), Florian Frithum, Julian Salomon (beide Siegendorf) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten