Doppelpack Erseg: FC Deutschkreutz nach 4:0 weiter in der Erfolgsspur

Der Tabellenführer FC Deutschkreutz empfängt an diesem Wochenende den SC Bad Sauerbrunn zur 11. Runde der Burgenlandliga. Laut Statistik sind die Hausherren auswärts besser unterwegs, daheim gab es bislang nur 2 Siege und 3 Remis. Die Gäste sind eine Mannschaft, die man nur schwer einschätzen kann, jedenfalls haben sie bereits zwei Auswärtserfolge zu Buche stehen. Die Heimischen können mit einem Sieg die Verfolger in Schach halten.

Die Gäste kamen besser zu Beginn ins Spiel

In den ersten 20 Minute waren die Hausherren nicht präsent auf dem Platz, die Gäste übernahmen das Spielgeschehen auf dem Spielfeld und drängten auf den Führungstreffer. Wie aus dem Nichts dann die 1:0 Führung der Hausherren, dem eine kuriose Schiedsrichterentscheidung vorausging. Lukas Godovitsch spielte mit einem Lochpass Goran Erseg frei und der schlenzte den Ball am herausstürzenden Torhüter Markus Böcskör, mit dem er noch kollidierte, vorbei ins Tor. Zum Erstaunen aller Zuschauer kam ein Elfmeterpfiff, Goran Erseg verwandelte den Strafstoß souverän (18.). Im Anschluss daran hatten beide Mannschaften noch gute Torchancen, einmal Timo Rzucidlo für die Gäste, einmal David Lämmermeyer für die Hausherren, die aber keinen zählbaren Erfolg einbrachten. Mit der knappen Führung der Hausherren wurden die Seiten gewechselt.

Nun diktierten die Hausherren das Spiel

In der Halbzeitpause mussten die Gäste ihren angeschlagenen Stammtorhüter Markus Böcskör auswechseln, für ihn kam Kurt Trauner ins Spiel. In der 56. Minute setzte sich Goran Erseg auf der linken Seite durch, seine kopfballgerechte Flanke landete bei Tobias Szaffich und der vollendete per Kopf zur 2:0 Führung der Heger-Elf. Den Deckel drauf machte wiederum Goran Erseg, der mit einem Flachschuss auf 3:0 erhöhte. Das 4:0 resultierte aus einer Kombination der Teenager, Klaus Furtner ( 17 Jahre) spielt zu Nico Nusshall (15 Jahre) der leitet weiter zu Florian Szaffich und dessen Hereingabe muss David Lämmermeyer (87.)nur noch über die Torlinie bugsieren. Mit diesem Sieg behaupten die Hausherren die Tabellenführung.

Stimmen zum Spiel:

Dietmar Heger, Trainer FC Deutschkreutz

"In den ersten 20 Minuten sind wir nicht so gut ins Spiel gekommen, nach dem 1:0 ist es dann besser für uns gelaufen. Nach dem 3:0 war die Gegenwehr der Bad Sauerbrunner gebrochen und wir konnten einen sicheren Sieg einfahren".

Die Besten: Florian Szaffich (V), Aleksandar Jovetic (V), Christopher Lipowsky (V), Goran Erseg (M)

Heinz Kremser, Trainer SC Bad Sauerbrunn

"Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und bis zum 0:1 habe ich ein sehr gutes Gefühl gehabt, wir waren präsent in der gegnerischen Spielhälfte. Auch in der 2. Halbzeit hatte ich noch auf den Ausgleich gehofft, denn wir waren spielerisch ebenbürtig, nach dem 3:0 war die Sache gelaufen. Abschließend kann ich nur sagen, dass der Sieg der Detschkreutzer auch in dieser Höhe verdient war".

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten