Erster Heimsieg der Saison für die FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach

Die FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach benötigt eines besonders dringend, und das sind Punkte, aber im heimischen Stadion hat man bislang noch keinen einzigen Punkt ergattern können. Ganz anders die Gäste aus St. Margarethen, die haben nämlich schon sieben Punkte auf fremden Boden erzielt und möchten sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel der Burgenlandliga etablieren. Mit viel Herzblut erspielten sich die Hausherren den erste Sieg im heimischen Stadion.

Vorsichtiger Beginn beider Mannschaften

In den ersten dreißig Minuten entwickelte sich auf einem schwer bespielbaren Untergrund ein Abtasten beider Vereine, es wurde vorsichtig agiert, um Fehler zu vermeiden. Bereits in der 10. Minute musste der Oberpetersdorfer Peter Sura mit einer Verletzung das Feld verlassen, für ihn kam Paul Semrau. Dem ersten Treffer der Heimischen ging eine gute Spielverlagerung auf die rechte Seite voraus, ein scharfer Stanglpass in die Mitte und Igor Bosnjak stand ungünstig und beförderte den Ball ins eigene Tor zur 1:0 Führung für die Hausherren (31.) Nur zwei Minuten später, ein Balleroberung im Mittelfeld, ein Pass in die Tiefe und Lukas Kubus tauchte allein vor dem Goalie der Gäste auf und er hatte keine Mühe, das 2:0 zu erzielen. In der Folge hatte Paul Semrau eine große Torchance, das 3:0 zu erzielen, aber er vergabe diese Möglichkeit, so wurde mit der 2:0 Führung der Hausherren die Seiten gewechselt.

Die Hausherren machten den Sack zu

In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren schon mit mehr Selbstvertrauen ausgestattet auf den Platz und suchte sofort die endgültige Entscheidung, was ihnen auch in der 54. Minute gelang, als Mario Guttmann allein auf das  Gästetor zusteuerte und keine keine Mühe hatte, den Ball zur 3:0 Führung für die Schmidt-Elf unterzubringen. Das schönste Tor des Tages erzielte Luca Sedlatschek in der 74. Minute, der an der 16er Linie den Ball volley in die Maschen der Auswärtigen drosch. Die restlichen 15 Minuten spielten die Hausherren auf Ergebnis halten und konnten sich nach dem Schlusspfiff über den ersten Heimsieg der Saison freuen.

Stimme zum Spiel:

Markus Schmidt, Trainer FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach

Von Beginn weg hat man gesehen, dass die Mannschaft etwas verunsichert war, aber wir sind trotzdem kompakt aufgetreten, und haben uns gut auf die Spielweise der Gäste eingestellt. Für die zweite Halbzeit haben wir uns vorgenommen, so weiterzumachen, den Gegner unter Druck zu setzen, aktiv zu bleiben und das ist uns sehr gut gelungen.

Die Besten: Daniel Haring (V) Manuel Haring (M) Lukas Kubus (ST) Mario Guttmann (ST)

 


Fußball-Tracker

Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter